Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

07. September 2013

Auch Menschen mit Behinderung wählen

St. Josefshaus, VHS und Netzwerk Inklusion laden zur Diskussion mit den Bundestagskandidaten.

HERTEN (BZ). Im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 laden das St. Josefshaus, die Volkshochschule Rheinfelden und das Netzwerk Inklusion des Landkreises Lörrach die Vertreter der fünf großen Parteien aus dem Wahlkreis am nächsten Dienstag, 10. September, zu einer Podiumsdiskussion in die Halle des St. Josefshauses nach Herten ein. Alle Kandidaten haben zugesagt.

Viele Menschen mit Behinderungen müssen täglich mit Hindernissen leben. Bevor sie wählen gehen, wollen sie wissen, von welcher Partei sie echte Hilfe erwarten können, damit "die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ermöglicht wird". In der etwa zweistündigen Veranstaltung werden die Themen Inklusion im ländlichen Raum, Arbeit, politische, soziale und gesellschaftliche Teilhabe, Bildung sowie gesundheitliche Versorgung behandelt. Die Moderation übernimmt Mathias Zeller vom Südwestrundfunk.

Los geht es um 13.30 Uhr. Für die CDU kommt Armin Schuster (MdB). Die SPD wird von Thomas Mengel vertreten. Ina Rosenthal vertritt ihre Partei Bündnis 90/Die Grünen und Thilo Levante die FDP. Für die Linke kommt Tom Grein. Auch das Publikum wird einbezogen.

Werbung

Autor: bz