Bei den neuesten Trends mit dabei

Claudia Gempp

Von Claudia Gempp

Mo, 23. Januar 2012

Rheinfelden

TV Rheinfelden bietet Zumba an und will einen Facebookauftritt / Mitliedsbeitrag leicht erhöht.

RHEINFELDEN. Vielseitig, sportlich erfolgreich und auf solider Basis präsentierte sich der Turnverein Rheinfelden bei seiner Hauptversammlung am Freitag. Die Vorsitzende Ina Heidemann freute sich über den guten Besuch. 22 Abteilungen bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Bewegung, Spiel, Spaß und Geselligkeit. "Wir haben auch aktive Sportler und Trainer, die bereit sind mit jungen Leuten wichtigen Wettkampfsport zu betreiben und diesen zu erhalten", betonte die Vorsitzende.

Obendrein überrascht der 1898 gegründete mitgliederstärkste Verein Rheinfeldens immer wieder mit jungen Ideen. Zum Beispiel Zumba, der neue Fitnesstrend, der alle Altersgruppen begeistert, ist aus den USA über den Atlantik auch bis zum TVR übergeschwappt. Die Zumba-Party am Freitag, 3. Februar, 17.15 bis 18.15 Uhr, sei ein Experiment. Außerdem wird der Verein auf der Internet-Plattform Facebook präsent werden, um jüngere Mitglieder anzusprechen.

Die Kinder dürfen sich auf den 1. Juli freuen, wenn der TV mit dem TuS Herten das Kinderturnfest ausrichtet. Dafür entfällt das Sparkassen-Spielfest. Außerdem wolle sich der Verein bei der am 29. März vorgesehenen Sportlerehrung des Sportausschusses mit der Skizunft an der Organisation beteiligen.

Heidemann erinnerte unter anderem an den Preis des Badischen Sportbundes für die "Kooperation Schule Verein 2010/11" mit der Eichendorffschule. Ebenso gefreut habe man sich, dass mit Michael Osswald ein neuer Übungsleiter für das Jungen-Turnen gefunden wurde: "Es ist nicht selbstverständlich, Leute dafür zu finden", hieß es. Anfragen nach Kooperationen mit Ganztagsschulen habe der TV nicht bedienen können, weil man zu den gewünschten Zeiten personell keine Kapazität habe.

Originell leitete Inge Meier ihren Bericht über die Mitgliedverwaltung ein, indem sie alle Anwesenden mit kleinen schwungvollen Übungen in Bewegung brachte. Wegen der ersten Beitragserhöhung seit 2007 verglich Heidemann den TV mit einem Schiff, aber keinem Segelschiff. "Es braucht Treibstoff in Form von Beiträgen." Nach kurzer Diskussion stimmte die Versammlung der Erhöhung des Grundbeitrags um sechs Euro pro Jahr auf 54 Euro zu. Die gestaffelten Beiträge wurden angepasst. Lob und Dank des Oberbürgermeisters überbrachte Hannelore Nuß: "Ihr habt vorbildlichen Erfolge, da kann man als Stadt stolz sein."

Wahlen (für zwei Jahre): Vorsitzende Ina Heidemann, Schriftführerin Angela Dautzenberg, Mitgliedsverwaltung Inge Meier, Kassenprüfer Friedel Haab, Jürgen Schreiner, Beisitzer Inge und Bernhard Hopfner, Rüdiger Dathe, Gabriele Nicolaus-Franke. Vakant: Geschäftsführer, Pressewart, Jugendwart.

Ehrungen: 25 Jahre Mitglied: Martin Wiedemann, Brunhilde Feder, Waltraud Baumgartner, Melanie Meier, Elsbeth Preuß, Christine Schneider. 40 Jahre: Helga Sternau, Heidi Heidemann, Jürgen Maier, Joachim Trüby. 50 Jahre: Petra Behrendt, Heidi Kist, Lydia Irnstädter, Harald Müller, Gertrud Vogtmann, Rüdiger Dathe. 60 Jahre: Heinz Hodapp, Kurt Wirth, Liselotte Schmidt, Bernhard Hopfner, Walter Lenz, Karl Röttele. Vorbildlichkeit: Alexandra Wohner (Turnrat); Sport: Hans Blechschmidt/Gottlieb Lehr (Männer); Nadine Dathe (Geräteturnen), Bianca Eichler, Miriam Barth, Bettina Meyer (Leichtathletik). Ehrenmitglieder/aktive Übungsleiter: Liselotte Schmidt, Rüdiger Dathe .

Mitglieder: 1000

Kontakt: http://www.tv-rheinfelden.de oder Postfach 1333, 79603 Rheinfelden.