Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

24. März 2015

Die TuS-Bilanz kann sich sehen lassen

Fehlbeträge sind ausgeglichen.

  1. Michael Tilly (Mitte) gibt den TuS-Vorsitz an Torsten Baumgartner (rechts) ab. Abteilungsleiter Ringen ist Hennes Vögele. Foto: Wunderle

ADELHAUSEN. Michael Tilly, scheidender Vorstand Ringen beim TuS Adelhausen, ließ in der Jahreshauptversammlung das zurückgelegene Vereinsjahr Revue passieren. Neben Benefizlauf, Bunnyparty und Vatertagshock zog er insbesondere im sportlichen Bereich Bilanz. Im Jugendbereich gab es zahlreiche Medaillen zu feiern, darunter die beiden Deutschen Meister Elena Brugger und Johannes Vögele. Höhepunkt war die Bronzemedaille an der Kadettinnen-WM in der Slowakei durch Elena Brugger. Sie hat somit die erste internationale Medaille überhaupt eines TuS-Eigengewächses geholt. Der Aktivmannschaft gelang bereits zum dritten Mal in Folge der Einzug in das Viertelfinale, leider musste man sich dort erneut dem ASV Mainz geschlagen geben. "Hier gilt mein Dank dem Trainerduo Thomas Weber und Florian Philipp sowie der sportlichen Leitung mit Nicole Oswald und Mike Hofmann, die Woche für Woche eine Topmannschaft aufbieten. Auch die Betreuung und der Aufwand hinter den Kulissen ist absolut Erstliga-Reif", so Tilly. Die zweite Mannschaft mit zahlreichen Nachwuchstalenten zeigte tolle Kämpfe, belegte am Ende einen hervorragenden vierten Platz und ist somit vor der RG Hausen-Zell. Auch die beiden Jugendmannschaften hatte eine gute Saison. Beide landeten auf Platz vier.

Werbung


Aus dem Kassenbericht geht hervor, dass höhere Minusbeträge aus 2012/2013 nahezu kompensiert werden konnten. Dies ist umso erfreulicher, da 2014 bereits eine größere Summe an den Kredit für den Hallenanbau abbezahlt wurde. Erfreuliches gibt es bei den Eintrittsgeldern zu berichten: "Hier konnten wir gegenüber dem Vorjahr ordentlich zulegen, in Zahlen sind das circa 60 zahlende Zuschauer mehr pro Kampf, was sich wiederum positiv auf den Wirtschaftsbetrieb bemerkbar gemacht hat", resümierte Michael Tilly, der den Kassenbericht von Mario Ebert verlas. Ziel für die nächsten Jahre ist es die Zahlen aus 2014 zu halten oder gar zu verbessern.

"Alles bestens" lautet das einhellige Fazit der Abteilungen Kinderturnen, Jedermänner, Fitnessgruppe und 50 Plus. Dass beim TuS Adelhausen alles stimmt, davon weiß auch Bundestagsabgeordneter Armin Schuster, der als Mitglied dabei war und die Entlastung übernahm.

Wahlen: Vorstand Ringen neu Torsten Baumgartner, Abteilungsleiter Ringen neu Hennes Vögele, Manager Ringen Ingo Kohler, Vorstand Finanzen Mario Ebert, Abteilungsleiter Eltern-Kind-Turnen neu Daniela Strehle, Abteilungsleiter Fitnessgruppe Thessy Schmidt, Abteilungsleiter Kinderturnen Stefanie Suhr, Aktivbeisitzer Rainer Kuder, Kassenrevisor neu Hansfrieder Kähny.

Mitglieder: 349 Aktive, davon 170 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, 333 Passive.

Ehrungen: Aktiv 50 Jahre Reiner Guter, 25 Jahre Daniela Strehle, Andrea Fehr, Torsten Baumgartner, Jürgen Haß, 20 Jahre Sina Oßwald. 25 Jahre Passiv: Gerhard Roser, Martin Müller, Ralph Hässler, Tobias Kuder, Julia Kuder, Daniel Sutter, Sascha Schöpflin, Ralf Traichel, Harald Rütschlin und Uwe Le Claire.

Kontakt: http://www.tus-adelhausen.de

Autor: Petra Wunderle