Ein Trio soll an die Spitze beim TV

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 06. Februar 2016

Rheinfelden

Thomas Rist, Klaus Romeike und Ina Heidemann werden bei der Hauptversammlung kandidieren.

RHEINFELDEN (BZ). Im vergangenen Jahr war ein Punkt erreicht, an dem Vakanzen und Aufgabenverdichtung die Existenz des Turnverein Rheinfelden gefährdeten. Inzwischen können Vorstandschaft und Mitglieder der Jahreshauptversammlung am Freitag, 19. Februar, jedoch frohen Mutes entgegensehen – ein Trio hat sich bereit erklärt, die Verantwortung für die Vereinsführung zu übernehmen.

Das erste Etappenziel aller am Vereinserhalt Interessierten wird damit erreicht. Die Vereinsführung soll künftig auf drei gleichberechtigte Vorsitzende mit Zuständigkeiten für Verwaltung, Sport und Veranstaltungen verteilt werde. Unterstützung soll in den jeweiligen Bereichen durch verstärkte Einbindung von Beisitzern erfolgen. Die notwendigen Satzungsänderungen sind vorbereitet.

Im Verlauf des innerhalb des Vereins mit externer Begleitung durch Ingrid Belser-Schweigler durchgeführten Projekts "2015" (wir berichteten) ist es mit vereinten Kräften gelungen, Kandidaten für die Vereinsführung zu gewinnen.

Zur Übernahme dieser gemeinsamen Aufgabe haben sich mit folgenden Zuständigkeiten bereit erklärt: Thomas Rist, Leiter der Leichtathleten, übernimmt den gesamten Bereich Sport, Klaus Romeike nimmt die Veranstaltungen in seine Obhut und die bisherige Vorsitzende Ina Heidemann ist künftig für die gesamte Verwaltung verantwortlich. Zur weiteren Sicherung des Vereinserhalts stehen 2016 vor allem die Entwicklung eines gemeinsamen Leitbilds, der Bereich Jugend/Familien und die Helfergewinnung an.