Rheinfelden

Die Gaststätte am Flugplatz Herten sucht einen neuen Pächter

Petra Wunderle

Von Petra Wunderle

Mo, 21. Januar 2019 um 13:19 Uhr

Gastronomie

Seit Ende Dezember ist die Gaststätte beim Hertener Flugplatz geschlossen. Ex-Pächter Olaf Hesse hat das Vereinslokal verlassen, das den (jetzt nicht mehr passenden) Namen "Olaf’s Landebahn" trug.

Jetzt ist der Besitzer der Flugplatzanlage, zu dem auch die Gaststätte gehört, die Luftsportgruppe (LSG) Südwest, auf der Suche nach einem neuen Pächter.
Rückblick (Juli 2017): Olaf’s Landebahn:Neustart am Flugplatz Herten

LSG sagt Unterstützung zu

Der Präsident der LSG Südwest, Simon Liebold, sagt gegenüber der Badischen Zeitung: "Die Gaststätte ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel." Gäste würden aus Herten oder Degerfelden zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto oder dem Flieger kommen. Der Motorsegelverein wünscht sich, dass am Flugplatz wieder eine Belebung durch die Gaststätte stattfindet. Ein Pächter könne sich auf die Unterstützung der LSG verlassen. Bedingung sei, dass die Gaststätte an zwei Tagen unter der Woche und an Wochenenden und Feiertagen geöffnet ist.

Die LSG Südwest könne sich durchaus auch vorstellen, dass der Wirtschaftsbetrieb auch für andere Zwecke genutzt wird, zum Beispiel als Werkstatt oder als Proberaum für eine Musikband. "Wir von der Luftsportgruppe Südwest sind traurig, dass die Gaststätte geschlossen ist und wünschen uns, dass spätestens ab Mai dieses Jahres unser Haus wieder belebt ist", blickt Simon Liebold nach vorne.

Info zum Verein im Netz auf http://www.lsg-suedwest.de