Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. Oktober 2015

Pferde im Therapieeinsatz

Markhoffest mit Vorführungen findet guten Zuspruch.

  1. Anna gehört zu den jungen Reiterinnen, die einen weiteren Erfolg erreichten. Inzwischen kann sie nämlich freihändig auf dem Pferd sitzen. Neben gut entwickeltem Geschick und Gleichgewicht gehört dazu auch eine Portion Mut Foto: Rolf Reißmann

HERTEN (eim). Einmal im Jahr lädt der Förderverein Markhof Ranch zu einem Vorführungstag ein, im Markhof wird dies stets als Fest für die Gemeinschaft gestaltet.

Am Sonntag waren neben den Bewohnern zahlreiche Verwandte und Gäste gekommen. Der Verein demonstrierte auf dem Trainingsplatz oberhalb der Wohnhäuser das therapeutische Reiten. Etliche Bewohner des Markhofes führten vor, was sie in den letzten Monaten dazu gelernt haben. Der regelmäßige Umgang mit den Pferden hilft ihnen, gleich mehrere wichtige Kompetenzen zu entwickeln und zu festigen.

So wird beim Reiten die Motorik geschult, außerdem festigen stetige Erfolge das Selbstbewusstsein und sie lernen das Verhalten nach notwendigen Regeln. Die Therapiepferde sind sehr ruhige Tiere, schnelle Bewegungen wie etwa bei Sportpferden sind von ihnen nicht zu erwarten, deshalb für den Umgang mit Behinderten gut geeignet.

Alle Besucher bestätigten die sehr überzeugenden Vorführungen mit großem Beifall. Gern genutzt wurde auch die vielseitige Bewirtung. Im Laufe der Veranstaltung überreichten die Badmintonspielerin Nicole Grether und der Bundestagsabgeordnete Armin Schuster namens der von ihm ins Leben gerufenen südbadischen Sportstiftung sowie Markus Schatz, Allianz-Generalvertreter in Müllheim, eine Spende von 2500 Euro an den Förderverein Markhof Ranch zur Weiterführung der anspruchsvollen Arbeit.

Werbung

Autor: eim