Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. Oktober 2014

Seit 20 Jahren musikalisch präsent

Bei den Jubiläumskonzerten der Gospel-Singers in Rheinhausen und Kappel erklangen Lieder aus Konzerten von 1995 bis heute.

  1. Gospelchor in Rheinhausen: Vor 20 Jahren wurden die Gospel-Singers gegründet. Am Sonntag gaben sie ihr Jubiläumskonzert unter der Leitung von Andrea Frieß in der Oberhausener Pfarrkirche Sankt Ulrich. Foto: Ilona Hüge

RHEINHAUSEN. Die Gospel-Singers Rheinhausen sind seit 20 Jahren ein Begriff. Am Wochenende gaben sie zwei Jubiläumskonzerte, am Samstag in Kappel und am Sonntag vor großem Publikum in der Oberhausener Pfarrkirche Sankt Ulrich.

Das Konzert war dem 20-jährigen Bestehen gewidmet: Am Anfang stand der Gospel "I’m so glad", das Lied, das sie 1994 als erstes einstudiert hatten. Die Leitung hatte damals wie heute Andrea Frieß. Sie gründete die Gospel-Singers im Frühjahr 1994, machte später einige Zeit Pause und ist seit einigen Jahren wieder Chorleiterin und Dirigentin. In der Zwischenzeit hatte Maria Christ den Chor geleitet, ihn geformt und geprägt.

Die Gospel-Singer hatten das Programm fürs Jubiläumskonzert ganz auf die 20 Jahre gemeinsamer Chorarbeit abgestimmt: Sie hatten Lieder aus Konzerten von 1995 bis heute ausgesucht, und der Chor hatte das Konzert als Projekt vorbereitet, bei dem auch viele ehemalige Sängerinnen und Sänger mitmachten.

Über 40 Sängerinnen und Sänger sorgten am Sonntag für "eine besondere Art, Gott ins eigene Leben einzulassen". So hatte Pfarrer Andreas Mair zu Beginn die etwas andere Art der Kirchenmusik beschrieben, die in Rheinhausen rasch gut ankam. Die Gospel-Singers, mit jungen Mitgliedern des Kirchenchors und dem damaligen Gitarrenkreis gegründet, fanden schnell neue Mitsänger und bald auch einen großen Kreis von Freunden für ihre Musik.

Werbung


Die Oberhausener Kirche Sankt Ulrich war am Sonntag gut gefüllt, und mit Beifall wurde nicht gegeizt. Den ersten Riesenapplaus gab es für "Down by the Riverside", ein sehr bekanntes Gospellied, das in Rheinhausen mit flottem Tempo und starkem Rhythmus begeisterte. Begleitet wurden die Gospelsinger beim Jubiläumskonzert von Marianna Plotkin (Klavier), Wolfgang Gröschel (Bass), Ralf Rübin (Schlagzeug) und Bernhard Steiner (Gitarre). Akzente setzten die Solisten Michael Steiner, Bernhard Steiner, Nicola Dold und Sylvie Stehlin.

Durchs Programm führte Uschi Dietsche-Barazutti, die dabei auch an einige Ereignisse aus der gemeinsamen Chorgeschichte erwähnte, etwa die unvergessene Teilnahme bei "Go Gospel", einem Konzert mit 1500 Gospelsängern.

Am Ende des Abends stand der Dank. Wolfgang Steiner sprach ihn im Namen aller Sängerinnen und Sänger den beiden Chorleiterinnen aus, Pfarrer Mair für seine Unterstützung und beim Publikum für die Treue. Die Gäste in der Oberhausener Pfarrkirche bedankten sich bei den Gospelsingern auf ihre Weise, mit anhaltendem Beifall und sichtlicher Freude an der Musik.

Autor: Ilona Hüge