Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

14. Mai 2010

Ein Fest mit viel Musik

Der Riegeler Musikverein hat seinen Gästen einiges geboten.

  1. Das Schwarzwald-Quintett sorgte in Riegel für Stimmung. Foto: Hassler

RIEGEL (hah). Musik am laufenden Band gab es wieder am vergangenen Wochenende beim traditionellen, dreitägigen Musikfest des Riegeler Musikvereins. Den Anfang machten am Samstagabend zur Festeröffnung die Musik & Feuerwehrkapelle Teningen und die Oberrheiner Musikanten. Der Fassbieranstich erfolgte dann am Sonntagmorgen durch Bürgermeister Markus Jablonski in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste. Über die Mittagszeit spielte die Fürstenberg-Brauereikapelle, am Nachmittag die beiden Musikvereine aus Gottenheim und Nordweil. Wie schon im letzten Jahr sorgte abends das Schwarzwald-Quintett aus Simonswald wieder für eine hervorragende Stimmung im Festzelt. Leider blieben am Sonntagnachmittag durch den starken Regen die beliebten Plätze im Freien rund um das Festzelt unbesetzt.

Der Montag startete dann wieder zur Mittagszeit mit dem Handwerker-Frühschoppen. Zahlreiche Besucher kamen und genossen die Köstlichkeiten aus der Musikerküche. Nachmittags kamen dann die Kinder wieder zu ihrem Recht. Das Jugendorchester hatte ein umfangreiches Kinderprogramm zusammen gestellt und spielte ebenso wie die Römerstraßen-Musikanten nochmals zum Ausklang des Festes. Eine Schau alter Traktoren auf dem Festplatzgelände und eine Verlosung mit attraktiven Preisen rundete die dreitägige Veranstaltung des Musikvereins ab. Mehr als 100 Helfer des Vereins und deren Angehörigen waren wieder im Einsatz, um die zahlreichen Gäste mit einem reichhaltigen Speisen- und Getränkeangebot zu verwöhnen.

Werbung

Autor: hah