Vertrauen für den Vorstand

Jürgen Schweizer

Von Jürgen Schweizer

Do, 13. Februar 2014

Riegel

Musikverein Riegel zieht Bilanz eines arbeitsreichen Jahres und bestätigt sein Führungsteam.

RIEGEL. Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Musikvereins Riegel, welche am Freitagabend im katholischen Gemeindehaus stattfand. Einen eindeutigen Vertrauensbeweis erhielten der bisherige Vorsitzende Hardy Tiemer sowie sein Vize Axel Ringswald.

Schriftführerin Selin Langenbacher ließ nochmals das vergangene Vereinsjahr Revue passieren und erinnerte an alle Auftritte und Veranstaltungen. Dass auch im vergangenen Jahr gut und sparsam gewirtschaftet wurde, konnte man dem Bericht der Kassiererin Heike Staiblin entnehmen. Die beiden Kassenprüfer Uwe Haßler und Peter Ziegler bescheinigten der Rechnerin eine einwandfreie Kassenführung. Dank zollte der Vorsitzende Hardy Tiemer auch Daniel Wiedmann für die Datenverwaltung sowie Sabine Kietz, die sich um die Mitgliederverwaltung, Abrechnung und die Schulungskosten kümmert. "Wir brauchen alle Veranstaltungen, um zu existieren", betonte Tiemer.

Ausbildungsleiter Daniel Kietz informierte über die Ausbildung der derzeit 52 Schüler. Dirigent Fridolin Huber steht aus beruflichen Gründen den Jungmusikern nicht mehr zur Verfügung. Die Blockflöten werden von Svenja Heger, das Vororchester von Laura Heckel und das Jugendorchester von Lisa Kietz übernommen. Jugendvertreterin Lätitia Maurath erinnerte an die verschiedenen Veranstaltungen wie das Jugendkonzert in der Römerhalle oder die Werbeaktion in der Grundschule. Maurath wie auch Fridolin Huber stellten sich aus Gründen der Berufsausbildung nicht mehr zur Wahl.

Der Vorsitzende Hardy Tiemer nutze in seinem Rückblick die Gelegenheit, sich bei vielen Personen, Vereinen, Firmen, Institutionen und der Gemeinde zu bedanken, die den Verein unterstützen. Die größte musikalische Herausforderung sei für den Verein das Frühjahrskonzert gewesen. Gefordert wurde der Verein auch drei Wochen später beim Musikfest. Weniger erfolgreich war der Tanzabend "uff de schwoof". Bewährt habe sich das Jugendkonzert. Der Musikverein sei auch personell gut aufgestellt. Tiemers Dank galt auch Vize Axel Ringswald, dem gesamten Vorstand, dem Ehrenvorsitzenden Georg Opitz und allen Personen vor und hinter den Kulissen.

53 Proben und 25 Auftritte

Die Entlastung des Vorstandsteams beantragte Bürgermeister Markus Jablonski, der dem Musikverein ein positives Erscheinungsbild bescheinigte, und der die Gemeinde Riegel auch auswärts positiv vertrete. Dass auch die innere Einstellung stimme, sei nicht zuletzt ein Verdienst des Vorsitzenden Hardy Tiemer und seiner Mannschaft.

Dirigentin Katja Wößner erinnerte an die 53 Proben und insgesamt 25 Auftritte. Für besonderen Probenfleiß geehrt wurden Hardy Tiemer, Isabell Hochreiter, Lu Wiedmann, Lisa Kietz, Daniel Wiedmann, Axel Ringswald, Laura Meyer, Erich Kaiser und Christian Wößner.

Die Neuwahlen nahm Bruno Wiedmann vor, unterstützt von Bernd Fehrenbach und Monika Michel. Vorsitzender bleibt Hardy Tiemer, Vize Axel Ringswald, Kassierin Heike Staiblin, 2. Kassierer Daniel Wiedmann, Schriftführerin Selin Langenbacher, Stellvertreterin Silke Luksch, Ausbildungsleiter Daniel Kietz, Instrumentwart Felix Kietz, Beisitzer (Aktive) Markus Karotsch, Beisitzer (Passive) Dieter Langenbacher. Bestätigt wurde auch die vom Jugendorchester gewählte Jugendvertreterin Julia Vogt. Die Kasse prüfen Uwe Haßler und Peter Ziegler.

Die Verbandsehrungen nahm Georg Opitz, Präsident des Blasmusikverbandes Kaiserstuhl-Tuniberg, vor. Die Ehrennadel in Silber für 15 Jahre erhielt Felix Kietz, Markus Karotsch erhielt Bronze.

In seiner Vorschau nannte Tiemer die Hauptversammlung des Blasmusikverbandes am 15. März in Riegel, bei der Georg Opitz für mehr als 25-jährige Präsidentschaft ausgezeichnet wird, das Frühjahrskonzert am 5. April sowie das Musikfest vom 10. bis 12. Mai. 2015 feiert der Musikverein sein 175-jähriges Bestehen.