Herrenknecht bohrt in Neuseeland

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 04. September 2018

Schwanau

ZUM MEER führt diese Zuleitung, die im Zuge der Modernisierung eines Klärwerks nahe Auckland zum Einsatz kommt. Mehr als 1930 Meter bohrte sich die Maschine durch den Untergrund ins Meer – das ist Weltrekord, so die Pressemeldung der Firma Herrenknecht. Der Bohrdurchmesser betrug 1220 Millimeter. Nach knapp vier Monaten war der Durchbruch gelungen.