Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. Juli 2012

Siebler turnt am besten

Löffinger Turnerinnen beim Finale in Schiltach Vierte.

TURNEN (melm). Wie erwartet haben sich die Turnerinnen des TV Schonach beim Finale in Schiltach die Gauligameisterschaft (KM 3-Kür modifiziert) gesichert. Sie turnten mit 144,85 Vierkampfpunkten das zweitbeste Teamergebnis der gesamten Gauligarunde. Pia Dold, Damaris Breithaupt, Greta Hoss, Nadine Burger, Luzia Hettich und Lilia Lehmann gewannen alle 18 Wettkämpfe. Die Turnerinnen aus Schonach haben sich damit für den Aufstiegskampf zur südbadischen Bezirksklasse am 22. Juli in Donaueschingen qualifiziert. Vizemeister wurde der TuS Bräunlingen III, der aufgrund der guten Vorkampfergebnisse den TV Donaueschingen II auf den dritten Platz verwies. Zu dem erwarteten Duell um den dritten Platz zwischen den punktgleichen Riegen des TB Löffingen und TV Donaueschingen kam es nicht, denn Löffingen unterlag klar mit mehr als elf Punkten Differenz.

Das beste Vierkampfergebnis schaffte Natalie Hofacker vom TuS Bräunlingen mit 47,00 Punkten. Beste beim TB Löffingen war Tamina Siebler mit 42,90 Punkten, die auch durch ihren Überschlag am Sprungtisch mit 12,15 Punkten die höchste Einzelnote der Löffinger Riege erhielt. Zweitbeste war Kristina Wiek (42,05).

Werbung

Autor: melm