Facettenreiches Kirchenkonzert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Dezember 2018

Simonswald

MGV-Chor & Virtuos Voices.

SIMONSWALD (BZ). Ein Adventskonzert in der Kirche St. Sebastian am Sonntag, 16. Dezember, um 18 Uhr und das Theaterstück "Lediglich ledig" zum Jahreswechsel sind weitere Höhepunkte im Festjahr zum 125-jährigen Bestehen des Musik- und Gesangvereins Eintracht Simonswald (MGV). Zum zweiten Mal im Jubiläumsjahr laden beide Chöre des MGV die Zuhörer ein, traditionelle Lieder und neuere Songs aus Pop, Jazz und Gospel im besonderen Klangraum der Kirche zu erleben. Chorleiterin Tracey Webb-Kolbinger wählte ein Repertoire aus, mit dem der klassische Chor und der Jazz-& Pop-Chor Virtuos Voices sie in einen Konzertraum verwandeln. Webb-Kolbinger erklärt die Mischung aus 20 internationalen Titeln: "Gerade weil zu dieser Jahreszeit so viel Ähnliches geboten wird, gestalten wir ein Programm, das Spirituals, African-Folk-Songs und weltliche Lieder beinhaltet, die zur Jahreszeit und zur Kirche passen." Wieder ein Konzert, bei dem die Dirigentin ihre Chöre vor besondere Herausforderungen stellt.

Erstmals werden die Sänger bei einigen Liedern mit der Trommel begleitet. Viwanou Sossah stammt aus Togo, sammelte eigene Erfahrungen in Freiburger Gesang-Ensembles und ist gespannt, welche Lieder gut zum African-Drumming passen. "Besinnliche deutsche und englische Weihnachtslieder, die auf dem Programm stehen, wie ,Still, Still, Still’ oder ,The First Noel’ nicht", ist er sich sicher, "aber was bei rhythmischen Weihnachtsliedern wie ,Feliz Navidad’ oder ,A Festive Fa La La’ geht, werden wir ausprobieren." Ganz bestimmt harmonieren afrikanische Drums mit "Yesu Amazeliwa" (Der Herr ist geboren), das die Virtuos Voices in der Sprache der Bantu aus dem ostafrikanischen Tansania singen oder "Siyahamba" (Wir gehen mit Gott), das seine Wurzen in der Sprache der Zulu in Südafrika hat. Andere Titel begleitet die Pianistin Olivia Shurman aus Waldkirch, die schon mehrfach mit dem MGV auftrat. "Vielfalt statt Ausgrenzung" könnte das Motto dieses Konzerts sein.