Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. März 2017

Zwei Titel für RSV Wallbach

Bezirks-Schülermeisterschaft der Kunstradfahrer in Herten.

KUNSTRADFAHREN (BZ). Die Kunstradfahrer des RV Lottstetten haben die Bezirksmeisterschaft der Schüler in Herten dominiert. In sieben der neun Disziplinen ging der Titel an die Klettgauer, deren Phalanx einzig der RSV Wallbach zweimal durchbrechen konnte. In der U 13 verwies Julius Bechtold seinen Lottstetter Kontrahenten Jimmy Lee Holle auf Rang zwei, bei den Schülerinnen D gewann Emilia Keser vor Johanna Wildenhahn vom RSV Herten.

Die beiden größten Teilnehmerfelder gab es in den unteren Mädchen-Klassen: In der U 13 (acht Teilnehmerinnen) gewann Leonie Papok, in der U 11 (6) ihre Lottstetter Teamkollegin Letizia Daudey. Letztere sicherte sich den Meistertitel knapp vor Caroline Wirth (Wallbach), die für ihre Darbietung lediglich 2,49 Punkte weniger erhalten hatte.

Im U-15-Zweier hätten Maria Wirth und Stefanie Probst große Fortschritte gemacht, teilte die Wallbacher Trainerin Claudia Lais mit. Der Lohn: Das Duo wurde in den Landeskader aufgenommen. In Herten wurden Wirth/Probst (44,98) Zweite hinter Anna-Sophia von Schneyder/Anika Papok (72,53). Das Lottstetter Paar, seit drei Jahren im Landeskader, "hat ein super Ergebnis in dieser Altersklasse herausgefahren", so Lais.

Werbung


In Herten fand zugleich der zweite Durchgang des Bezirkspokals statt. Bei den Juniorinnen fuhr Anne Lais (RSV Wallbach) nicht nur die Tagesbestleistung, sondern verbesserte zugleich ihren persönlichen Rekord. Sie kam auf 139,53 Punkte und übertraf ihre bisherige Bestmarke um fünf Zähler. Bei den Junioren siegte der Wallbacher Tim Schwald.

Autor: bz