Topspiel in der Handball-Landesliga Nord

Die HSG Ortenau Süd steht vor der Meisterschaft

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Sa, 28. April 2018 um 22:47 Uhr

Landesliga Nord

Am Samstagabend ist die Vorentscheidung gefallen im Kampf um die Meisterschaft in der Nordstaffel der Handball-Landesliga.

Im Spitzenspiel trennten sich der Tabellenführer HSG Ortenau Süd und Verfolger SV Ohlsbach mit 25:25 (14:14). Damit führt die HSG die Tabelle einen Spieltag vor Saisonschluss weiterhin mit einem Punkt an und hat es nun selbst in der Hand, mit einem Erfolg zu Hause gegen die TS Ottersweier den Titel und den Aufstieg in die Südbadenliga klar zu machen. Es war ein intensives Match in der rappelvollen Ohlsbacher Brumatthalle. Die Kulisse war beeindruckend. Ebenso die Leistungen beider Abwehrreihen. Leidenschaft und Emotionen prägten die Partie, die hin und her wogte. Niemals schaffte es eine Mannschaft mehr als zwei Tore wegzuziehen. Die Ohlsbacher hatten den Heimsieg beim 25:23 zweieinhalb Minuten vor dem Schlusspfiff schon vor Augen. Doch zwei Treffer von Aaron Bolz sorgten für das Remis, das dann die Gäste aus Sulz, Seelbach und Mietersheim enthemmt jubeln ließ. "Wir sind noch nicht durch", sagte HSG-Trainer Mirko Reith aber hernach. "Die Aufgabe am letzten Spieltag ist richtig schwer."