Brombacher Schwäche aus sieben Metern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 23. April 2018

Oberliga BaWü

Handball-Oberligist unterliegt TSV Wolfschlugen mit 26:36.

HANDBALL Oberliga Frauen: TV Brombach – TSV Wolfschlugen 26:36 (13:16) (BZ). Auf heimischem Parkett haben die Handballerinnen des TV Brombach das Kapitel Oberliga nun – zumindest vorerst – beendet. Das letzte Heimspiel der Saison brachte dem Tabellenschlusslicht das fast schon altbekannte Resultat, Punkte gab es für den TVB in dieser Runde kaum zu bejubeln, so auch nicht beim 26:36 gegen den TSV Wolfschlugen. Allerdings wäre es gegen den Tabellendritten auch eine Überraschung gewesen, so blieb dem TVB der schwache Trost, den Aufstiegskandidaten zwischenzeitlich ins Grübeln gebracht zu haben.

Im ersten Abschnitt schien die Partie ihren erwartungsgemäßen Verlauf zu nehmen, die favorisierten Gäste führten 12:7 (20.). Doch entscheidend distanzieren ließ sich Absteiger Brombach, bei dem Trainer Christian Weber mit insgesamt elf Feldspielerinnen über ausreichende Wechselmöglichkeiten verfügte, zunächst nicht. In der 43. Minute glich Sina Wißler sogar zum 21:21 aus.

Es war der letzte ausgeglichene Spielstand der Partie, binnen acht Minuten zog Wolfschlugen dank eines 8:1-Laufs auf 29:22 davon. Markant war beim TVB die Schwäche bei Siebenmetern: Vier verschiedene Werferinnen versuchten sich gegen den TSV, von sieben Versuchen landete nur einer im Tor – einzig Sabrina Gruber, mit acht Treffern erfolgreichste Brombacherin, war erfolgreich.

Während die Chancen der Gäste im Aufstiegsrennen zur dritten Liga intakt sind, verabschiedet sich der TV Brombach am Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim TSV Bönnigheim in Richtung Südbadenliga.

Tore TVB: Gruber 8/1, Wißler 6, Oster 5, Friedlin 3, Herde 2, Herzog 1, Weber 1. Spielfilm: 3:2 (4.), 6:6 (10.), 7:12 (20.), 11:14 (24.), 13:16 – 15:16 (33.), 18:20 (38.), 21:21 (43.), 22:24 (46.), 22:29 (51.), 26:36.