Demonstration der Stärke

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 15. Januar 2018

Gewichtheben

Donaueschinger Heber dominieren in Eisenbach.

GEWICHTHEBEN (tors). Mit einem souveränen Auswärtserfolg startete die Gewichtheber-Staffel des GV Donaueschingen am Samstag in der Gewichtheber-Landesliga bei der Oberligareserve der Gewichthebervereinigung Eisenbach in das Wettkampfjahr 2018. Die Gäste von der Baar, die bis auf Markus Hopf den kompletten Kader in den Vergleichskampf im Hochschwarzwald schickten, dominierten vom ersten Versuch an. Trotz eines " Heberloches" von Schwergewicht Loren Schäfer, der drei Mal an der Anfangslast von 115 Kilogramm scheiterte, lagen die Donaueschinger mit 68,2:21,1-Relativpunkten zur Pause klar in Führung.

Im beidarmigen Stoßen gab es trotz der klaren Führung keinen Leitungsabfall. Die tapfer kämpfenden Eisenbacher, die auf einige Stammkräfte verzichten mussten, bemühten sich um Schadensbegrenzung, während die Donaueschinger Staffel weiter den Vorsprung ausbauen konnte. Auch für Loren Schäfer gab es am Ende dann noch einen versöhnlichen Abschluss. Nach dem Missgeschick im Reißen stemmte der amtierende Weltmeister im Power-Lifting mit 157 Kilogramm im letzten Versuch des Abends eine neue persönliche Bestleistung. Beste Heber des Meisterschaftskampfes waren der Donauerschinger Gabriele La Spina (71 Relativpunkte) und seine Teamkollegen Torsten Böttcher ( 54 ) und Loren Schäfer (53). Bester Heber beim GV Eisenbach war Michael Esser, der 33 Relativpunkte in die Wertung brachte.