"Die Vorfreude ist riesig"

dpa

Von dpa

Sa, 17. März 2018

Turnen

Marcel Nguyen und Michelle Timm gehen beim DTB-Pokal in Stuttgart an die Geräte.

STUTTGART (dpa/BZ). Der Sport brachte sie zusammen, nun gehen Marcel Nguyen und seine Freundin Michelle Timm beim DTB-Pokal in Stuttgart gemeinsam an die Geräte. Für das Traumpaar des deutschen Turnens ist der Wettkampf an diesem Wochenende schon ein Vorgeschmack auf die Heim-Weltmeisterschaften an gleicher Stelle, bei denen im kommenden Jahr die Olympia-Fahrkarten für Tokio 2020 verteilt werden.

"Die Vorfreude ist riesig", sagte Marcel Nguyen, für den schon die WM 2007 vor seiner Haustür ein unvergessliches Ereignis war. "Die WM in Stuttgart ist mit ein Grund, warum ich nach den Olympischen Spielen in Rio weitergemacht habe. Es ist einfach sensationell, eine WM im eigenen Land zu haben." Während der inzwischen 30 Jahre alte Olympia-Zweite in der Porsche-Arena nach vier Jahren sein Comeback im Mehrkampf gibt und als heißer Anwärter auf ein WM-Ticket gilt, muss sich seine Partnerin harter Konkurrenz im Turnlager erwehren.

Seit 2016 lebt die Berlinerin nun in Stuttgart. Um sich turnerisch weiterzuentwickeln, verließ sie ihre Heimatstadt und trainiert nun im Kunstturnforum mit den besten Turnerinnen des Landes. In der Hauptstadt indes fehlten ihr Trainingsgefährtinnen auf diesem Niveau. Die Liebe zum deutschen Ausnahme-Turner war ein weiterer Grund ihrer Veränderung. "Nach einem Dreivierteljahr Fernbeziehung hat es uns gereicht", begründete Michelle Timm.

Für die Olympia-Riege waren die Hürden für die elegante Turnerin noch zu hoch, nachdem sie bereits mit 17 Jahren bei der EM in Montpellier 2015 ihre internationale Feuertaufe erlebt hatte. Ständig hatten Verletzungen sie zurückgeworfen. Für Nguyen geht es beim ersten Sechskampf seit dem Sieg in Stuttgart im Dezember 2012 um eine Standortbestimmung, Michelle Timm möchte im Team-Wettbewerb ihre Fortschritte nachweisen und sich bei Auswahl-Trainerin Ulla Koch für weitere Saison-Höhepunkte empfehlen.

Aber der Fokus der 20-Jährigen gilt gleichermaßen auch dem Abitur am Wirtemberg-Gymnasium. "Ich habe jetzt sogar angefangen, X-Box zu spielen, um sie nicht zu sehr abzulenken", sagte Nguyen jüngst in einem SWR-Interview. "Wichtig ist, dass sie das Abi macht." Der gemeinsame Haushalt funktioniere aber ganz gut. "Wir sehen uns ja immer beim Training. Zu Hause unterhalten wir uns gar nicht über Turnen", sagte die deutsche Sprung-Vizemeisterin mit einem Schmunzeln.

Der SWR zeigt die Entscheidungen am Samstag und Sonntag ab 12.30 Uhr im Livestream unter swr.de/sport.

Informationen und Tickets unter http://www.enbw-dtbpokal.de