Ein Novum in Deutschland

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Fr, 18. November 2016

Tennis

Hallentennis ist beliebt: Start der Rothaus-Indoor-Tour.

TENNIS (mat). Tennis in der Halle – und das nach einem klaren Turnierplan, der auf ambitionierte Freizeitspieler zugeschnitten ist. Offensichtlich haben die Verantwortlichen der 4. Rothaus-Indoor-Tour einen Nerv getroffen. Zum Start des ersten von sechs LK-Tagesturnieren der Serie liegen für den kommenden Samstag mehr als 230 Meldungen vor – 40 mehr als zum Auftakt im Vorjahr. Selbst aus dem Raum Stuttgart und dem Bodensee gibt es Anfragen, sagt Turnierchef Matthias Beck von der Agentur Teamgeist Sportevents: "Diese Tour scheint in ganz Deutschland ein Novum zu sein."

Der Gruppenmodus kommt gut an: Jeder Akteur wird in seiner Alterskategorie (Frauen, Männer, AK 30 bis 60) gemäß seiner Einstufung in der Leistungsklasse (LK) einer Vierergruppe zugeordnet. Hier spielt er ein Halbfinale und anschließend ein Platzierungsspiel (Finale oder Spiel um Platz drei). Für das Abschneiden gibt’s Punkte, einmal für die Tour in der Einzel- und der Vereinswertung, darüber hinaus für die LK-Ordnung des Deutschen Tennisbundes. "Durch vergleichbare LK-Gegner ist hochqualifizierte Matchpraxis für den Winter garantiert", schildet Beck einen Anreiz. Gespielt wird stets an den Hallenorten Hugstetten, Oberweier, Kippenheim, Heitersheim, Müllheim, Badenweiler, Umkirch und Zell am Harmersbach. Die weiteren Turniertermine (immer samstags): 17. Dezember, 21. Januar, 11. Februar, 4. März und 8. April.

Meldungen nur über das Turnierportal btv.tvpro-online.de Weitere Infos zur Tour: http://www.teamgeist-sportevents.de