SPORTSPIEGEL

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Mo, 11. Juni 2018

Faustball

FAHRSPORT

Philipp Faißt siegt

Philipp Faißt vom RFV Ottenheim hat am Sonntag die zweite Sichtung zur Weltmeisterschaft in Lähden im Emsland gewonnen. Bei den Einspännern legte er im Gelände mit seinem Pferd Ann in Time den Grundstock für den Erfolg. Nach Rang sechs in der Dressur gewann er im Gelände und sicherte sich vor dem Hindernisfahren am Sonntag mit 1,5 Punkten Vorsprung die Führung. Im Kegelfahren zeigte er sich souverän auf dem Kutschbock, wurde ohne Fehler Zweiter. Das reichte zum klaren Erfolg in der WM-Quali.

FAUSTBALL BUNDESLIGA

Wie am Schnürchen

MTV Rosenheim – FBC Offenburg 0:5 (7:11, 9:11, 8:11, 6:11, 5:11) (mli). Das war ein ganz wichtiger Erfolg für die Bundesligafaustballer des FBC Offenburg. Beim direkten Tabellennachbarn MTV Rosenheim verschafften sich die Ortenauer zunächst einige Luft im Abstiegskampf. Nun haben sie sogar noch die Möglichkeit, die Vorrunde unter den besten vier Teams abzuschließen. "Bei uns lief es heute wie am Schnürchen", sagte Angreifer Sven Muckle, "das war nach den vergangenen Wochen nicht zu erwarten." Im richtigen Moment riefen die Offenburger eine souveräne Leistung ab. Und dies obwohl es vor der Partie
noch eine kleine Schrecksekunde für den FBC gab. Der Brasilianer Vini Tavares griff sich beim Warmmachen an den hinteren Oberschenkel und deutete eine Zerrung an. Nach kurzer Behandlungsphase gab er grünes Licht für den Einsatz und stand das Spiel durch. Mit entscheidend war, dass Offenburg bei den längeren Ballwechseln stets das bessere Ende für sich hatte.