Ruppenthal deutsche Spitze

hbl

Von hbl

Mi, 09. Mai 2018

Fechten

SV Waldkirch bei Fecht-DM der B-Jugend stark vertreten.

FECHTEN (hbl). Gleich acht Fechter des SV Waldkirch haben den Sprung zur deutschen Meisterschaft der B-Jugendlichen in Reutlingen geschafft. Mit dem sechsten Platz in der Altersklasse B 1 setzte Julius Ruppenthal ein Ausrufezeichen. Zweitbester wurde Nico Tröndle auf Platz 15.

Fünf Waldkircher starteten im jüngeren Jahrgang (B 1), drei im älteren Jahrgang (B 2). Besonders beachtenswert war die Leistung von Julius Ruppenthal, der in die Runde der besten Acht vordrang. Hier unterlag der Waldkircher unglücklich mit 9:10-Treffern dem späteren deutschen Meister Jakob Stange (Solingen). In die 32-er Runde schafften es Nico Tröndle (15.) und Artur Fremmer (21.). Plätze im Mittelfeld erreichten Maximilian Weigel (37.) und Felix Stihl (39.). Erfreulich in der B 2 war das Erreichen der 32er Runde von Wim Schaper (29.) und Jonathan Fritsch (30.). Ihr Waldkircher Vereinskollege Simon Kappler kam auf Platz 45.

Im Mannschaftswettbewerb kam das das Team Baden-Süd II mit Wim Schaper, Jonathan Fritsch, Felix Stihl (alle Waldkirch) und Tim Ole Franke (Haueneberstein) unter 24 Mannschaften auf den elften Platz, einen Rang vor Baden Süd I, das allesamt mit Fechtern des jüngeren Jahrgangs 2005 besetzt war und nur aus den Waldkirchern Maximilian Weigel, Artur Fremmer, Nico Tröndle und Julius Ruppenthal bestand. Andy Langenbacher, Verbandstrainer in Südbaden und Waldkircher Vereinstrainer, war mit dem Abschneiden seiner Talente sehr zufrieden.