Saisonauftakt für Merdingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 09. März 2018

Inline-Skaterhockey

HCM startet mit einem Auswärtsspiel in Augsburg.

INLINESKATERHOCKEY (BZ). Der HC Merdingen startet am kommenden Samstag in Augsburg in die neue Saison in der zweiten Bundesliga. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Der TV Augsburg, das einstige Aushängeschild des Südens in der ersten Bundesliga, stieg vergangene Saison ab. Der HC Merdingen war in den vergangenen Jahren bis auf eine Ausnahme immer in der zweiten Liga Süd unterwegs.

Dementsprechend ist der TVA für den HC Merdingen im ersten Saisonspiel auswärts ein schwerer Brocken. Die Vorbereitung lief für den HCM witterungsbedingt eher schwierig, da aufgrund der Minusgrade Training nur unter schwierigen Bedingungen möglich war. Dementsprechend früh kommt das Spiel im Kalender der Merdinger, die gerne etwas später in die Saison gestartet wären. Dies war aufgrund der Terminlage nicht möglich. Ligakonkurrent Freiburg Beasts startet hingegen erst am 31. März in die neue Saison.

Die Merdinger haben sich erneut ehrgeizige Ziele gesetzt und wollen sich als eines der besten vier Teams für die Playoffs qualifizieren. Der Fokus der von Anton Bauer gecoachten Merdinger wird auf die Weiterentwicklung der Eigengewächse wie Nico Bächle, Henrik und Yannik Schnurr sowie David Lösch gelegt. Sie sollen mit regelmäßigen Einsätzen in der ersten Mannschaft ihren nächsten Entwicklungsschritt machen, damit man gerade auch im Herbst über einen breiteren Kader verfügen kann. Das erste Spiel in Augsburg wird daher für die Panthers eine Standortbestimmung sein, ehe man anschließend in Spaichingen am 24. März und am 7. April mit dem ersten Heimspiel in den richtigen Saisonrhythmus kommen wird.