Sieg gegen Hauptstädter

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 09. Oktober 2018

Inline-Skaterhockey

HC Merdingen entscheidet erstes Playoffspiel gegen Red Devils Berlin mit 7:5 für sich.

INLINESKATERHOCKEY (BZ). Mit einer kämpferisch überragenden Leistung haben die Skaterhockeyspieler des Zweitligisten HC Merdingen das Hinspiel der ersten Playoffrunde gegen die Red Devils Berlin mit 7:5 (4:1, 1:3, 2:1) gewonnen. Damit fahren die Tuniberger mit einem Zwei-Tore-Vorsprung zum Rückspiel am Samstag beim Hauptrundenmeister der Nordstaffel in die Hauptstadt.

Das Merdinger Team musste auf seine Topscorer Alexander Kinderknecht und Thomas Issler verzichten. Doch gleich im ersten Drittel legte der HCM richtig los und ging durch Tore von Nico Bächle, Dennis Schopp, Spielertrainer Anton Bauer und Kevin Bitsch mit 4:0 in Führung. Mike Nagat verkürzte für die Berliner noch vor der Drittelpause auf 1:4 – das Signal für die zwischenzeitliche Aufholjagd. Im zweiten Drittel kamen die Hauptstädter besser ins Spiel und schafften in Überzahl den 4:4-Ausgleich. Der HCM nahm eine Auszeit, um sich wieder neu zu sortieren. Kurz vor Ende des Drittels gelang Kevin Bitsch in Überzahl die neuerliche 5:4-Führung für Merdingen.

Im Schlussdrittel entwickelte sich das Spiel endgültig zum Playoff-Krimi. Zunächst konnte der HCM eine doppelte Überzahlsituation nicht nutzen, dann aber setzten sich die Gastgeber durch Treffer von Dan-Julian Zehner und Dennis Schopp auf 7:4 ab. Berlin rennte in den letzten zehn Minuten verzweifelt an, scheiterte aber oft am sehr gut aufgelegten HCM-Goalie Jens Berger. In der 58. Minute gelang den Gästen durch Louis Schmidt noch ein Treffer zum 5:7. Frenetisch feierten 150 HCM-Anhänger den Sieg im ersten Playoff-Spiel, frustriert verließ der Favorit aus Berlin das Feld. Merdingen war lediglich als Tabellenvierter der Südgruppe in die Playoffs eingezogen.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Tuniberger aber ihre Ausfälle kompensieren. Neun der elf eingesetzten HCM-Spieler wohnen im 2600-Einwohner-Dorf oder sind hier aufgewachsen – Beleg für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der vergangenen Jahre.

HCM-Kader: Jens Berger (0 Tore/0 Assists), Henrik Schnurr (0/0), Dennis Schopp (2/0), Nico Bächle (1/0), Marc Petermann (0/1), Nick Bartel (0/0), Yannik Schnurr (0/1), Kevin Bitsch (2/0), Dan-Julian Zehner (1/2), Anton Bauer (1/1), Denys Mylyanyk (0/1).