Schierhuber spät gestoppt

gew

Von gew

Do, 12. Oktober 2017

Judo

Silber für Haltinger Judo-Talent bei badischer U-15-Meisterschaft in Tiengen / Sieg für Haselwander.

JUDO (sw). Mit einem Titel mussten sich die Nachwuchsjudoka vom Hochrhein bei der badischen U-15-Einzelmeisterschaft begnügen. Doch heimsten sie bei den Titelkämpfen, die der JC Tiengen in der heimischen Sporthalle ausrichtete, reichlich Medaillen ein.

Siegreich in seiner Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm blieb Tobias Haselwander von der Judoschule Haltingen, der sich im Finalkampf gegen Grigori Teuffen (TV Neuenburg) durchsetzte. Mit Gold oder Silber kehrten außer den Haltingern auch der JC Grenzach-Wyhlen, der JC Efringen-Kirchen, der TSV RW Lörrach und der TuS Bonndorf zurück.

Vom Ausrichter JC Tiengen, dem JZ Wutöschingen, dem JC Albbruck und dem JCK Bad Säckingen hatten sich keine Talente qualifiziert.

Bei den Mädchen gewann Severina Bühler (Haltingen) Silber in der Klasse bis 40 Kilogramm. Für den JC Grenzach-Wyhlen holte Céline Tannenberger (44 kg) Bronze. Zu Silber reichte es für Annabel Sigmund (Efringen-Kirchen/48). Zwei weitere Talente des Rebland-Vereins kamen zu Medaillenehren. Lena Riegert gewann Silber, Paula Heinrich (beide bis 57 kg) Bronze. Auch erst im Finale gestoppt wurde das Haltinger Talent Mara Schierhuber, sie war in der Klasse bis 63 kg an den Start gegangen. Ihre Vereinskollegin Xenia Braun sicherte sich Bronze.

Bei den Jungen gab es neben dem Titelgewinn des Haltingers Tobias Haselwander (34) noch Bronze für Dennis Schledowez (TSV RW Lörrach). Ebenfalls zu Bronze reichte es für Fynn Wäckerle (JC Grenzach-Wyhlen/37).

Noch besser machte es sein Zwillingsbruder Jan Wäckerle, der in der Klasse bis 40 kg sogar Zweiter wurde. Auf Platz drei landete Linus Hollnagel (JC Efringen-Kirchen/43). Ebenfalls Dritte wurden: Marvin Hammann (TSV RW Lörrach/46), Niklas Tootle (JS Haltingen/50), Nikolas Derforth (TSV RW Lörrach) und Meo Schwabe (JC Grenzach-Wyhlen/beide – 55).

Erst im Finalkampf musste sich Daniel Berschauer (JS Haltingen/60) geschlagen geben. Bei den schwereren Jungs der Klasse über 66 kg gewann Maximus Stoffel (TSV RW Lörrach) Silber. Bronze ging an Mike Schäfer vom TuS Bonndorf.