Kurz gemeldet

sid

Von sid

Do, 28. Dezember 2017

Sonstige Sportarten

Christian Streich ist für den "Kicker" der "Mann des Jahres 2017". Die Redaktion des Fußball-Fachblatts würdigt den Trainer des SC Freiburg als "große Persönlichkeit".

FUSSBALL

Titel für Streich

Christian Streich ist für den Kicker der "Mann des Jahres 2017". Die Redaktion des Fußball-Fachblatts würdigt den Trainer des SC Freiburg als "große Persönlichkeit". Laut Kicker habe der 52-jährige Coach "im deutschen Fußball auch mit seiner Haltung herausragend gewirkt". Streich habe ebenso geerdet und unmissverständlich Stellung zu Fehlentwicklungen bezogen, heißt es. Das Fachblatt bezeichnete den Fußballlehrer als "streitbar". Streich selbst nannte sich "sicher nicht unfehlbar". "Ich fühle mich natürlich mehr als geehrt", so Streich im Kicker-Interview (Donnerstagausgabe). Für Bayern-Coach Jupp Heynckes hat Streich die Auszeichnung "voll und ganz verdient. Er ist ein toller Mensch, geradeheraus, ehrlich, couragiert", findet der 72-Jährige. Auch Ottmar Hitzfeld, ein anderer Grandseigneur der deutschen Trainergilde, lobt die Wahl. "Streich zeichnet ein sicherer Blick für Talente aus", betont der 68-jährige Lörracher.

SKILANGLAUF

Vier Schwarzwälder

Gleich vier Skilangläuferinnen und Skilangläufer aus dem Schwarzwald gehen bei der zwölften Tour der Ski an den Start: Stefanie Böhler aus Ibach im Hotzenwald, Sandra Ringwald vom Skiteam Schonach-Rohrhardsberg, Janosch Brugger aus Lenzkirch und Andreas Katz aus Baiersbronn. Vor allem das Tour-Debüt des 20-jährigen Top-Talents Janosch Brugger, der für die WSG Schluchsee startet, wird dabei mit Spannung zu beobachten sein. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Soldier Hollow (USA) hatte der Absolvent des Skiinternats Furtwangen im Januar 2017 Gold im Langlauf-Sprint gewonnen. Er wird der Jüngste im 20-köpfigen Aufgebot des Deutschen Ski-Verbands sein. Die Tour de Ski hat im olympischen Winter eine hohe Bedeutung. Sie gilt als Härtetest vor den Spielen in Südkorea im Februar 2018. Sie führt über sieben Rennen von Lenzerheide/Schweiz (30. Dezember) und Oberstdorf (3. und 4. Januar) bis zum Finale in Val di Fiemme/Italien (7. Januar).

DARTS

Kevin Münch scheitert

Kevin Münch hat bei der Darts-WM in London den nächsten Coup verpasst. Der Bochumer verlor sein Zweitrundenmatch gegen den Spanier Antonio Alcinas 1:4. Nach seinem sensationellen Erstrundensieg über den zweimaligen Weltmeister Adrian Lewis (England) vergangene Woche hätte der 29-Jährige deutsche Darts-Geschichte schreiben können. Noch nie hat ein Deutscher bei der Weltmeisterschaft das Achtelfinale erreicht. Gegen Antonio Alcinas kam Münch aber nie richtig ins Spiel.

Aktuelle Ergebnisse

Basketball, Bundesliga: Ludwigsburg – Bonn 87:78, Jena – Bremerhaven 90:68.

Handball, Bundesliga: Kiel – N-Lübbecke 29:19, Göppingen – Hüttenberg 28:17, Erlangen – Leipzig 27:26.