Kurz gemeldet

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Fr, 31. August 2018

Tischtennis

ESV im Pokal und bis April ohne Vasylieva

TISCHTENNIS

ESV im Pokal und bis April ohne Vasylieva

Zwei Wochen vor dem Start der zweiten Frauen-Bundesliga schlägt der ESV Weil am Sonntag beim Qualifikationsturnier für das Final Four des deutschen Tischtennispokals in Seligenstadt auf. Dabei müssen die Weilerinnen ohne ihre Spitzenspielerin auskommen. Dass Ievgeniia Vasylieva im Aufgebot fehlt, hat keinerlei sportliche Gründe. Serge Spieß, sportlicher Leiter der Zweitligafrauen, sagt: "Ievgeniia ist im dritten Monat schwanger und wird daher bis April ausfallen." Somit fehlt dem Team von Alen Kovac wohl über den gesamten Saisonverlauf sein Aushängeschild. "Das macht es für uns natürlich deutlich schwerer, oben mitzuspielen", vermutet Spieß. Personell nachbessern kann Weil nicht mehr, "die Wechselfrist ist längst verstrichen", erklärt der sportliche Leiter. Ein erster Gradmesser, wie stark die junge Mannschaft ohne Vasylieva sein wird, liefert nun der DTTB-Pokal. "Wir haben eine schwere Gruppe erwischt", so Abteilungsleiterin Doris Spieß. Das ESV-Trio Charlotte Carey, Vivien Scholz, Qian Wan trifft auf den Deutschen Meister SV DJK Kolbenmoor und den TSV Langstadt. Nur der Sieger der Dreiergruppe qualifiziert sich für das Final-Four-Turnier um den DTTB Pokal.