SPORTSPIEGEL

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 05. Januar 2018

Schießen

RADSPORT

Koppenburgs Team wechselt die Farben

Das Team der Lörracher Profi-Radrennfahrerin Clara Koppenburg wird künftig unter dänischer Flagge starten. Zuletzt fuhr die Equipe Cervélo-Bigla zwei Jahre lang für Deutschland, da nach Lisa Kleins Wechsel zu Canyon-SRAM und Stephanie Pohls Karriereende zwei deutsche Fahrerinnen ausgeschieden sind, erfolgte nun allerdings den UCI-Regularien entsprechend der Wechsel. Koppenburg ist als einzige Deutsche im neunköpfigen Kader des Rennstalls verblieben, in dem drei dänische Fahrerinnen stehen. Cervélo-Bigla gewann im vergangenen Jahr unter anderem bei der Straßen-Weltmeisterschaft in Norwegen die Bronzemedaille.

SPORTSCHIESSEN

Eine kleine Resthoffnung

Unmöglich ist nichts, doch eine Prise Realismus ist angebracht bei den Weiler Bundesliga-Sportschützen. "Es müsste schon gut laufen", sagt die Trainerin des ESV, Helga Kopp, vor dem Finale der Hauptrunde, nach deren Abschluss idealerweise die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft folgen sollen. Michael Schwald und Co. sind vor den letzten beiden Duellen mit der Luftpistole Fünfter der Süd-Staffel, vermutlich müssen es gegen Dynamit Fürth (Samstag) und KKS Hambrücken (Sonntag) aber zwei klare Siege werden, um den SV Waldkirch noch von Platz vier zu verdrängen – sofern die Bayern nicht überraschend dem Drittletzten Willmandingen unterliegen. "Wir haben noch Hoffnung, sind gut drauf und werden mit unserer besten Fünf starten", sagt Kopp. Immerhin: Wären Waldkirch und der ESV am Ende bei Mannschafts- und Einzelpunkten gleichauf, kommt der direkte Vergleich ins Spiel – und den haben die Weiler auf ihrer Seite. SKI ALPIN

Tim Siegmund holt Cup-Punkte

Benannt nach dem englischen Skipionier Sir Arnold Lunn gehen jährlich rund 600 alpine Rennläufer aus etwa 40 Ländern in der CIT-FIS-Cupserie an den Start. Alle zwei Jahre wird diese auch als Weltkriterium ausgetragen. Das erste Rennen der aktuellen Weltcup-Serie auf europäischem Boden fand im schweizerischen Pontresina statt. Vier Rennläufer des Skiverbandes Schwarzwald wollten bei zwei Nachtslaloms an den Start gehen, der zweite Renntag konnte jedoch als Folge von Sturmtief Burglind wegen erhöhter Lawinengefahr nicht mehr ausgetragen werden. Tim Siegmund (SZ Rheinfelden) war zwar in beiden Durchgängen mit kleinen Fehlern unterwegs, sammelte aber auf Rang 21 erste Punkte in der Cupwertung. Lena Soehnle (SC Bad Säckingen) kam in ihrem ersten CIT-FIS-Rennen des Winters auf Rang 44 unter 70 Rennläuferinnen.