Gepflegtes Grün

Schnuppertraining - entspannte Stunden beim Golfsport erleben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. September 2016

Freizeittipps und Feste (TICKET)

Gepflegtes Grün und frische Luft: Entspannte Stunden beim Golfsport in der Region.

"Das ist doch kein Sport! Die stehen doch nur in der Gegend rum und machen ein paar Schläge", denkt der Ahnungslose beim Anblick der olympischen Wettkämpfe im Golfen. Wem ähnliches durch den Kopf geht und wer noch nie einen Golfschläger in Händen hielt, dem sei ein Schnuppertraining empfohlen, um seine Vorurteile zu überdenken.

Denn um zu entscheiden, ob Golfen eine reizvolle Freizeitbeschäftigung für einen selbst wäre oder nicht, sollte man die Möglichkeit eines Schnuppertrainings nutzen. Und das ist vielerorts möglich.

Unter dem Motto "Golf. Mitten ins Glück" laden mehr als 500 Golfanlagen in Deutschland Interessierte ein, für 19 Euro pro Person selbst das Putten auszuprobieren.

Ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene – alle können dabei hautnah das Zischen des Balls nach dem Abschlag erleben und das leise Plöpp! wenn der Golfball erfolgreich im Loch versenkt wurde: Auf einem Übungsplatz, der so genannten Driving Range, erhalten Anfänger Tipps von erfahrenen Trainern und probieren gemeinsam die verschiedenen Spielsituationen im Golfsport aus.

Und wer beim Stichwort Golfen nur an Menschen in arg gediegenen Outfits denkt – keine Sorge, karierte Hosen und Golfer-Käppi muss heutzutage keiner mehr tragen. Die Golfclubs in der Region bieten eine entspannte Atmosphäre und schön gelegene Anlagen, vergleichen lohnt sich.

Denn, so meldet der Deutsche Golf-Verband auf seiner Homepage: "Es gibt kaum einen anderen Lifetime-Sport, bei dem sich Jung und Alt über alle Leistungsstufen hinweg so fair miteinander messen können. Die Entwicklung spricht für sich, knapp 640 000 Menschen spielen bereits deutschlandweit – mit steigender Tendenz."


Infos zum Schnuppergolfen gibt’s unter http://www.golfglueck.de