Koch schafft’s nicht zur EM

dpa

Von dpa

Mo, 23. Juli 2018

Schwimmsport

Gute Staffelresultate für Schwimmer aus Freiburg.

BERLIN (dpa/BZ). Die deutschen EM-Hoffnungen haben sich mit weiteren Meistertiteln auf den Saisonhöhepunkt eingestimmt. Am Tag nach dem endgültigen EM-Aus des ehemaligen Weltmeisters Marco Koch freuten sich Lagenschwimmer Philip Heintz, Rücken-Ass Christian Diener sowie die Freistilspezialisten Florian Wellbrock und Sarah Köhler am Sonntag über die erwarteten Meisterehren. "Natürlich wollen alle möglichst viele Medaillen gewinnen, aber das hängt auch immer von der Form der Gegner ab", sagte Chef-Bundestrainer Henning Lambertz. Eine Medaillenprognose für die im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August ausgetragene Schwimm-EM gibt es von ihm nicht. Erfolgreichste Starter der nationalen Titelkämpfe waren Ramon Klenz und Damian Wierling mit je drei Titeln.

Die Regio Freiburg belegte in der 4x100-Meter-Lagenstaffel den fünften Rang. Dörte Baumert, Toni Pinkes, Thomas Holzkamm und die Finnin Hanna-Maria Seppälä kamen nach 4:02,53 Minuten ins Ziel. Ebenfalls Fünfte wurde auch die 4x100-Meter-Frauen-Lagenstaffel aus Freiburg mit Baumert, Anika Längin, Friederike Kluthe und Seppälä – nach 4:19,31 Minuten.