SPORTSPIEGEL

Martin Siegmund

Von Martin Siegmund

Mi, 28. März 2018

Tischtennis

SKI ALPIN

Lehmann auf dem Podium

Zum Abschluss ihrer Rennsaison haben die alpinen Schüler des Skiverbandes Schwarzwald um die letzten Punkte der regionalen Ziener Cup-Wertung gekämpft. Rund 90 Fahrer sind am Seebuck an den Start gegangen, im Slalom erreichte Tino Lehmann (SC Waldshut) den dritten U-14-Rang. Im traditionell als Parallelslalom ausgetragenen letzten Saisonrennen wurde er Zweiter. Im Endklassement der aus acht Rennen bestehenden Ziener Cup-Wertung war Lehmann auf dem dritten Platz notiert.

FRAUENFUSSBALL

Wittlingen bietet Paroli

In der Verbandsliga ist der TSV Alemannia Zährigen das Maß aller Dinge, die Fußballerinen aus dem Freiburger Norden verloren erst eine Saisonpartie. Nach der klaren 0:5-Niederlage im Hinspiel hielt die SG Wittlingen-Wollbach das zweite Aufeinandertreffen mit dem Spitzenreiter derweil bis in die Schlussphase hinein offen. Svenja Stamm hatte für den Tabellenneunten zum 1:1 ausgeglichen (34.), Lara Lamprecht auf 2:3 verkürzt (63.). In der 82. Minute besiegelten die Gäste mit dem Treffer zum 4:2-Endstand jedoch ihren Auswärtssieg. Der FC Hochrhein Hohentengen-Stetten unterlag beim SV Gottenheim 0:4 (0:2) und musste den dritten Platz an den SVG abtreten.

TISCHTENNIS

Mühsame Finalsiege

Kampflos haben die Tischtennisspieler des SV Eichsel den Bezirkspokal gewonnen. Für das Finalturnier in Bad Säckingen hatte der Gegner in der A-Konkurrenz, der ESV Weil, kurzfristig abgesagt, weil man "keine drei Spieler gefunden" habe, wie dem Ausrichter erklärt worden sei. So fanden nur zwei Endspiele statt, die aber boten ausreichend Spannung. Im B-Pokal gewann der TTC Laufenburg um Salko Alajbegovic, Bernhard Bürgin und Lukas Köhler mit 4:3 gegen TTC Hasel. Im C-Pokal hatte der TTC Karsau II gegen den ESV Weil II größte Mühe, obwohl dieser nur zu zweit antrat und somit schon zwei Punkte abgeben musste. Letztlich setzten sich Frank Müller, Gerd Reinauer und Michael Schmid mit 4:3 durch.

REITEN

Reich wird Sechste

Springreiterin Pia Reich vom RV Dreiländereck hat in Emmendingen den sechsten Platz in der S*-Prüfung mit Siegerrunde belegt. Im Sattel von Cim Air landete sie vor ihrem Stallkollegen Hans-Dieter Dreher (Candinas/8.). In der Punktespringprüfung S* belegte Dreher mit Arko Junior den siebten Rang vor Reich mit Chaconie und Cachacco Blue. Dreher gewann zwei M-Springen (Candinas und Arko Junior) sowie eine L-Klasse (Chilli).

Kiefer auf Rang zwei

Beim Springturnier des RV Klettgau-Bühl hat Markus Kiefer vom RV Schönau Oberes Wiesental im M*-Springen mit Siegerrunde den zweiten Platz belegt. Im Sattel von Sir Anka blieb Kiefer im zweiten Durchlauf fehlerfrei, hatte in 52,64 Sekunden jedoch das Nachsehen gegenüber der Siegerin Nina Lange (RC Hofgut Albführen/Colago/46,94).

Doppelsieg für Gerhardt

Beim zweiten Part des Frühlingsturniers in Neuenburg-Grißheim hat Dressurreiter Marc Torsten Gerhardt vom gastgebenden RC Caballus einen Doppelsieg in der M*-Klasse gefeiert, er gewann mit Despinero und Rosenglanz. Einen vierten Platz belegte Anne Rühl (RV Lörrach/Sister Sunshine), Thomas Fritsch (VPS Medizin Partners Wehr/San Dewina) schloss eine Prüfung als Fünfter ab.

GEWICHTHEBEN

SV 08 wird Vizemeister

Ohne Gegner mussten die Gewichtheber des Landesligisten SV 08 Laufenburg ihren letzten Saisonwettkampf bestreiten – der AC Konstanz konnte keine Mannschaft stellen. Die Nullachter verbuchten 212 Punkte, Leonie Stöcklin erzielte im Reißen (47 Kilogramm) und Stoßen (56) neue persönliche Rekorde und war mit 68 Zählern beste Heberin. Max Hilbert stellte im Reißen und Stoßen (76/92) ebenfalls neue Bestleistungen auf und kam auf 17 Zähler. Die Landesliga-Runde schließt Laufenburg als Zweiter hinter dem ungeschlagenen Meister Sindelfingen ab.