Tag der Unentschieden

Gerold und Silvia Bächle

Von Gerold und Silvia Bächle

Mi, 23. November 2016

Kegeln

Punktgewinne für Kegler aus Dittishausen und Bachheim.

KEGELN (bä/bz). Die Landesliga-Keglerinnen des KSV Hölzlebruck II gewannen den Heimwettkampf gegen das sieglose Schlusslicht DSKC Geisingen klar mit 6:2-Punkten und 2915:2798-Kegeln. In den Mannschaftspunkten stand es 4:2, in den Satzpunkten 16,5:7,5. Den Hölzlebrucker Sieg perfekt machten Nadine Kaltenbach (556), Lena Raißer (517), Renate Weidinger (478), Meike Jaschke (468), Ilse Krügel (459) und Lieselotte Eckert (437).

Die zweite Frauenmannschaft des SKV Bonndorf musste sich im Breisgau dem Tabellenführer BW Freiburg klar mit 1:7 Punkten und 3190:2922-Holz geschlagen geben In den Mannschaftspunkten stand es 5:1 und in den Satzpunkten 17:7.
Für Bonndorf auf die Bahn gingen Karin Cosic (527), Silke Gantert (504), Andrea Eder (493), Roswitha Stritt (482), Selina Gampp (458) und Gabriele Werner (458). In der Bezirksklasse A besiegte die SG Mühlhausen/Blumberg II die Bonndorfer Verbandsliga-Reserve überraschend deutlich mit 6:2-Punkten und 3075:2992-Holz. Die Bonndorfer fanden gegen den Tabellenvorletzten nur schwer zu ihrer spielerischen Linie. Patrick Schwenninger traf 533, Peter Betz 522, Fabian Tröndle 513, Hubert Haury 508, Max Gantert 468 und Bozo Cosic 448 Kegel. Die Kegler des KSC Dittishausen holten sich in der Landesliga B auf den Bahnen der SG Unterkirnach/Furtwangen ein 4:4-Unentschieden mit 3288:3298-Holz. Die Dittishausener boten eine geschlossene Mannschaftsleistung und brachten zehn Kegel mehr als der Gegner zu Fall. Bei den Mannschaftspunkten stand es 4:2 und in den Satzpunkten 11,5:12,5. Es spielten Patrick Scheer (568), Günter Ragg (567), Lothar Fleig (561), Karl Beha (537), Alexander Maier (533) sowie Günter Baumann (532). In der Bezirksliga C bezwang das Team Post Villingen den KSC Dittishausen II mit 6,5:1,5 Punkten und 2986:2868-Kegeln. Die Dittishausener Andreas Köpfer (497), Frank Vetter (495), Güner Birdüzer (474), Filip Cizkovsky (473), Christian Gänsler (469) und Axel Hilpert (460) blieben unter ihren Möglichkeiten.

Die Kegler des SKC Bachheim holten im Heimwettkampf gegen den KCH Eisenbach 4:4-Punkte bei 3039:2999 Mannschaftsholz. Den im Abstiegskampf so dringend benötigten Zähler holten der Bachheimer Nick Blümel, der mit 539 Holz die Tagesbestleistung markierte, Stefan Provinsky (514), Mario Blümel (511), Manuel Kienzler (502), Lukas Kramer (500) und Pascal Siebler (473). Die Bachheimer Reserve besiegte den SV St. Georgen mit 6:2-Punkten und 2927:2918-Holz. Den Sieg sicherten Andy Schiesel (526), Leander Reichart (520), Herbert Kienzler (486), Michael Rouxel/Mario Blümel (475), Ralf Biehler/Lukas Kramer (470) sowie Louis Scherzinger (450). In der Bezirksliga B waren die Kegler des SKC Löffingen chancenlos: Am 7:1-Sieg des ESV Rottweil II, der mit 3043:2893- Mannschaftsholz dominierte, gab es nichts zu deuteln. Auf den schwierig zu spielenden Bahnen mussten die Löffinger Karl-Heinz Strobel (508), Alexander Münzer (489), Marcel Bröde (488), Günter Heizmann (484), Matthias Fetz (476) und Martin Heizmann (448) die Überlegenheit der Rottweiler neidlos anerkennen.