Verkraftbare Niederlage

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Mi, 28. März 2018

Tischtennis

Tischtennis-Badenligist ESV Weil unterliegt Primus Singen mit 2:9.

TISCHTENNIS Badenliga: ESV Weil – TTC Singen 2:9 (luka). Im letzten Heimspiel der Saison blieb der ESV Weil gegen den TTC Singen zwar chancenlos, doch ist der Klassenerhalt in der Tischtennis-Badenliga trotz der 2:9-Niederlage fast schon sicher. Gegen den Tabellenführer standen aus der ESV-Stammformation nur Thien-Su Tu, Jürgen Eise und Alen Kovac zur Verfügung. Weil erzielte durch das Doppel Eise/Kovac und einen auch im Einzel überzeugenden Jürgen Eise immerhin zwei Punkte. Weitere Siege verpassten Kovac und Tu gegen den variantenreichen Abwehrspieler Nico Vasdaris, beide unterlagen mit 10:12 im Entscheidungssatz. Gegen den zweitligaerfahrenen Adam Robertson standen Kovac und Tu auf verlorenem Posten, dies allerdings erwartungsgemäß – Robertson ist seit zwei Jahren im Einzel ungeschlagen.

Ergebnisse: Eise/Kovac – Vasdaris/Philip Dannegger 10:12, 13:11, 11:7, 11:9; Tu/Doukoudis – Robertson/Jan-Philip Dannegger 7:11, 8:11, 6:11; Königer/Meyer – Loss/Moosmann 9:11, 8:11, 11:13; Kovac – Vasdaris 7:11, 6:11, 11:8, 11:6, 10:12; Tu – Robertson 5:11, 5:11, 3:11; Eise – Jan-Philip Dannegger 11:6, 15:13, 8:11, 7:11, 11:9; Königer - Loos 8:11, 8:11, 6:11; Meyer – Moosmann 6:11, 5:11, 5:11; Doukoudis – Philip Dannegger 4:11, 4:11, 5:11; Kovac – Robertson 7:11, 4:11, 3:11; Tu – Vasdaris 4:11, 11:5, 12:10, 8:11, 10:12.