Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Juli 2012

Der Sandkasten ist zurück

LBS Cup Beachvolleyball gastiert wieder in Offenburg.

  1. Der Sandkasten im Herzen der Stadt Offenburg: Ein Beachcourt. Foto: Archiv: Faruk Ünver

BEACHVOLLEYBALL (BZ). Im Vorjahr musste die LBS Cup Beachvolleyball-Tour aufgrund mangelnder Finanzierung ausfallen. Nun hat der Volleyball-Club Offenburg wieder Sponsoren gefunden, die das Spektakel auf dem Marktplatz ermöglichen. Daher wird Offenburgs größter Innenstadtsandkasten auf dem Marktplatz aufgeschüttet und zwei Tage lang umgewühlt.

Nach dem Aufbau am Freitagvormittag, bei dem 175 Tonnen Quarzsand auf den 252 Quadratmetern des Courts verteilt werden, findet ab 16.30 Uhr ein Sponsorenturnier statt, in das eine Trainingseinheit und eine Beachvolleyball-Demonstration der Zweitligafrauen des VC Offenburg eingebettet sein wird. Eine willkommene Gelegenheit, Werbung für die Sportart zu betreiben, die in Offenburg aktuelle die sportliche Spitze für Mannschaftssportarten darstellt.

Schon da werden zwei Tribünen bereitstehen, um bei freiem Eintritt den Zuschauern einen optimalen Blick auf das Geschehen zu bieten. Freier Eintritt ist auch am Samstag und Sonntag garantiert, wenn es für die 12 Frauen- und 16 Herrenteams um Preisgeld und Ranglistenpunkte geht.

Werbung


Zu den Favoritinnen bei den Frauen zählt das Team Marie Dinkelacker (VCO)/Britta Steffens (Neuzugang beim VCO), das auf der Tour schon zahlreiche Top-Platzierungen erreichen konnte und sich beim Heimspiel natürlich viel vorgenommen hat. Bei dem ausgeglichenen Feld der Männer ist eine Prognose schwierig. Die Ex-VCOler Patrick Foit und Frederic Barth werden aber ebenfalls versuchen, den Heimbonus zu nutzen.

Um den Court herum werden von den Sponsoren Infostände aufgebaut sein und Mitmachaktionen angeboten werden.

Autor: bz