Ketterers Aus am fünften Tor

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. Januar 2017

Ski Alpin

Hochemminger Rennläufer fädelt in Schladming früh ein.

SKI ALPIN (BZ). Raus mit Applaus. David Ketterer, 23-jähriger alpiner Skirennläufer des SSC Schwenningen, gab am Dienstagabend vor 50 000 Zuschauern wie versprochen Vollgas – und wollte damit zuviel. Beim Nachtrennen im österreichischen Schladming kam für Ketterer, der am Sonntag bei seiner Weltcup-Premiere in Kitzbühel auf Rang 45 gefahren war, schon nach wenigen Sekunden das Aus. Im ersten Slalomdurchgang fädelte der mit Startnummer 52 ins Rennen gegangenen Hochemminger am fünften Tor ein.