Wälderpokal in Waldau

jun, bz

Von Helmut Junkel & BZ-Redaktion

Fr, 09. Februar 2018

Wintersport

Skilangläufer kämpfen am Kniebis um Landestitel.

WINTERSPORT (jun/bz). Der Ski-Club Waldau trägt am Samstag am heimischen Schneeberg-Skilifthang den zweiten Wertungslauf der dreiteiligen Rennserie um den Wälderpokal aus. Startberechtigt sind Mädchen und Jungen der Schülerklassen U 10 bis 16, die Jugendrennläufer bis zur Altersklasse U 21 sowie Männer und Frauen der Altersklassen. Ausgefahren wird mit Start um 10 Uhr ein Riesenslalom. Das Rennen am Schneeberglift wird in einem Durchgang entschieden. In den einzelnen Klassen gibt es eine Einzelwertung sowie eine Teamwertung, bei der die vier zeitschnellsten Läufer jedes Vereins gewertet werden.

Der SV Baiersbronn ist am Wochenende im Skistadion auf dem Kniebis Ausrichter der Skilanglauf-Landesmeisterschaft in der freien Technik. Am Samstag werden die Landesmeister im Sprint ermittelt. Die Rennen beginnen um 13 Uhr mit dem Prolog. Danach werden jeweils in Vierer-Gruppen die Final- und Platzierungsläufe ausgetragen. Am Sonntag werden von 10 Uhr an die Einzelläufe mit dem Rahmenwettbewerb der Bambini und jüngsten Schüler der Altersklassen U 8 bis U 11 im klassischen Stil gestartet. Ab der Schülerklasse U 12 werden die Strecken in der freien Technik absolviert.

Die alpinen Rennläufer des Skiverbands Schwarzwald sind über das Fastnachtswochenende bei verschiedenen Rennen im Alpenraum gefordert. Für Kader-Rennläufer wie Tim Siegmund stehen in Österreich und Frankreich verschiedene FIS-Rennen an.