Neun Tore in Bonndorf

Julian Singler

Von Julian Singler

Mo, 27. August 2018

Bezirksliga Schwarzwald

TuS gewinnt Bezirksliga-Heimspiel gegen DJK Villingen mit 6:3.

FUSSBALL-BEZIRKSLIGA. Nach dem Auswärtssieg zum Saisonauftakt bei der DJK Villingen hat der SV Hölzlebruck im ersten Heimspiel gegen den Dritten der vergangenen Saison, den FC Gutmadingen, eine schmerzhafte 0:3-Niederlage hinnehmen müssen. Der TuS Bonndorf, der das Auftaktmatch bei der DJK Donaueschingen II verloren hatte, zeigte eine Reaktion und besiegte die DJK Villingen in einem torreichen Spiel mit 6:3.

FV Marbach – FC Bräunlingen 2:1 (1:1). In den ersten 30 Minuten war die Heimelf spielbestimmend. Marco Effinger erzielte bereits in der zwölften Minute das 1:0. Wenig später wurde den Marbachern ein weiteres Tor zu Unrecht aberkannt, da der Schiedsrichter auf Abseits entschieden hatte. Aus dem Nichts gelang Aufsteiger Bräunlingen der Ausgleich: Raphael Emminger (35.) traf zum 1:1. Nach der Pause legte das Heimteam wieder zu und siegte letztlich verdient. Der entscheidende Treffer zum 2:1 fiel aber erst in der letzten Minute, als Tim Häring per Kopf traf. Tore: 1:0 (12.) Effinger, 1:1 (35.) Emminger, 2:1 (90.) Häring. ZS: 180. SR: Pinna (Geisingen).

SV Obereschach – FC Pfaffenweiler 0:4 (0:2). Dem Heimteam fehlten urlaubsbedingt einige Stammkräfte. Trotz des frühen 0:1 – Stefan Link (9.) hatte getroffen – war es anfangs ein Match, in dem Ballsicherung Priorität hatte. Mitte der ersten Halbzeit war Obereschach spielbestimmend. Der Ausgleichstreffer sprang aber nicht heraus. Florian Herbst nutzte einen krassen Abwehrfehler auf der anderen Seite zum 2:0, die Moral beim Heimteam sank rapide. Herbst erhöhte kurz nach Wiederbeginn auf 3:0 – der nächste Nackenschlag für Obereschach. Sebastian Merz (68.) erzielte nach einer tollen Einzelleistung den 4:0-Endstand. Tore: 0:1 (9.) Link, 0:2 (39.) Herbst, 0:3 (47.) Herbst, 0:4 (68.) Merz. ZS: 250. SR: Matosevic (Schwenningen).

SV TuS Immendingen – DJK Donaueschingen II 2:2 (1:1). Die DJK-Reserve hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, dennoch ging Immendingen in Führung. Mario Köhler (30.) verwandelte einen Handelfmeter. Elf Minuten später das 1:1: Maximilian Jäggle (41.) traf per Kopf. Mit zunehmender Spieldauer erarbeitete sich Immendingen Vorteile. Verdient traf Marcel Winkler (67.) zum 2:1. Am Ende hielt aber auch diese Führung nicht, da Christopher Allaut in der letzten Minute einen Freistoß im gegnerischen Kasten unterbrachte. Tore: 1:0 (30./HE) Köhler, 1:1 (41.) Jäggle, 2:1 (67.) Winkler, 2:2 (90.+ 4) Allaut. ZS: 150. SR: Barisic (Messkirch).

SG Riedböhringen/Fützen – FC Königsfeld 1:2 (1:2). In den Anfangsminuten übte Königsfeld Druck aus. Die Konsequenz waren einige Ecken, von denen eine das 1:0 ergab. Mit einem Kopfball hatte Dominik Eschner (10.) getroffen. Nun fand die Heimelf besser ins Spiel. Nach Pass von Daniel Müller traf Torsten Rendler zum 1:1 (20.). Königsfelds Felix Fehrenbach (27.) schoß an den Pfosten. Die erneute FCK-Führung gelang Nicolai Rall (30.), der nach einer Ecke freistehend einköpfte. Tore: 0:1 (10.) Eschner, 1:1 (20.) Rendler, 1:2 (30.) Rall. ZS: 160. SR: Müller (Höchenschwand).

SV Hölzlebruck – FC Gutmadingen 0:3 (0:0). In den ersten 45 Minuten standen beide Teams defensiv sicher, sodass es keine Großchance gab. Nach einer Notbremse flog Gutmadingens Torhüter Christian Jaensch (36.) mit Rot vom Platz. Trotz der langen Unterzahl waren die Gäste überlegen und spielerisch besser. Hölzlebruck kam nur zu einigen Halbchancen. Ein Freistoß von Gutmadingens Tobias Kienzler prallte an der Mauer ab und flog zu Manuel Huber. Sein Kopfball (54.) landete im HSV-Tor. Mit zunehmender Spieldauer musste das Heimteam hinten aufmachen. Per Konter legte Maximilian Moser (81.) das 2:0 nach. Lukas Riedmüller (86.) erzielte mit einem Elfmeter das 3:0. Im Eins-gegen-eins war zuvor einer seiner Mitspieler im Strafraum gefoult worden. Tore: 0:1 (54.) Huber, 0:2 (81.) Moser, 0:3 (86./FE) Riedmüller. ZS: 150. SR: Dracic (VS). Rot: Jaensch (36./Gutmadingen).

TuS Bonndorf – DJK Villingen 6:3 (3:0). In den ersten 70 Minuten hatte der TuS die Begegnung im Griff. Die Schlageter-Elf kam zu zahlreichen Chancen und führte verdient mit 4:0. Dann leistete sich das Bonndorfer Team eine unkonzentrierte Phase, Jallow Saja schnürte einen Doppelpack und ließ die DJK noch einmal hoffen. Der TuS fing sich aber wieder und siegte mit 6:3. Tore: 1:0 (22.) Niklas Bernhart, 2:0 (24.) Lars Baumgärtner, 3:0 (45.+1) Marco Morath, 4:0 (50./FE) Bernhart, 4:1 (69.) Saja, 4:2 (78.) Saja, 5:2 (83.) Jonas Saddedine, 5:3 (86.) Lukas Hug, 6:3 (90.+1) Matthias Hofmeier. ZS: 260. SR: Eschle (Gütenbach).

FC Weilersbach – FC Hochemmingen 1:4 (1:1). Der Favorit setzte sich beim Aufsteiger in Weilersbach verdient durch. Der Auswärtserfolg fiel mit 4:1 aber zu hoch aus. Hochemmingen spielte stark, während die Weilersbacher viele gute Chancen ungenutzt ließen. Die effizient spielenden Gäste präsentierten sich eiskalt vor dem Tor des Gegners und reisten mit drei Punkten nach Hause. Tore: 0:1 (18.) Markus Romer, 1:1 (34.) Sinan Kurban, 1:2 (49.) Pascal Heinig, 1:3 (56.) Julian Künstler, 1:4 (88.) Künstler. ZS: 120. SR: Benz (Schwaibach).

FC Fischbach – FV Tennenbronn 0:1 (0:0). Nach 90 Minuten setzte sich die glücklichere Mannschaft durch. Dem Tennenbronner Justin Stoll gelang in der 84. Minute das Tor des Tages. Tor: 0:1 (84.) Stoll. ZS: 150. SR: Hagmann (Wehingen).