Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

30. Oktober 2008

Den Heimsieg verpasst

SC Freiburg II trennt sich 1:1 von der Spvgg. Unterhaching II

Fussball (uwo). Der SC Freiburg II hat nach dem ersten Saisonsieg vergangene Woche in Wehen (3:0) nicht nachgelegt und den ersten Heimsieg verpasst. Die Partie gegen die SpVgg. Unterhaching II endete gestern 1:1(1:0).

Die Freiburger kamen optimal aus den Startlöchern. Bereits nach drei Minuten traf Alexandre Maisonneuve zur Führung. Der Mittelfeldspieler kam an der linken Strafraumgrenze zum Schuss und vollendete flach ins lange Eck. Das Tor gab allerdings den Gästen Auftrieb. Die Bayern waren bis zur Halbzeit über weite Strecken spielbestimmend.

Gute Freiburger zu Beginn und in der Schlussphase
Nach der Pause war der SC um Spielkontrolle bemüht, kam gegen die robust verteidigenden Gäste zunächst aber nur selten in Strafraumnähe. Ausnahme: Maximilian Mehring, von Rahman Soyudogru freigespielt, scheitert am herausgelaufenen Gäste-Keeper (60.). Die Hachinger blieben weiter gefährlich und erarbeiteten sich Chancen – von welchen eine genutzt wurde. Sebastian Mützel nutzte einen Fehlpass von Daniel Caligiuri und traf zum hochverdienten Ausgleich (78.). Erst danach gingen die Freiburger mehr Risiko und kamen zu besten Möglichkeiten. Die hochkarätigste vergab Manuel Konrad (80.), der den Ball aus rund fünf Metern völlig freistehend über das Tor schoss.

Werbung


"Es war ein gerechtes Unentschieden. Beide Teams hätten noch gewinnen können. Nach gutem Beginn hatten wir leider einen Bruch im Spiel. Erst in der Schlussphase haben wir es dann noch richtig gut gemacht", so SC-Trainer Karsten Neitzel.

Freiburg: Müller, Williams, Bouziane, Borrozzino, Schlegel (68. Matter), Konrad, Mehring, Maisonneuve (46. Bettmer), Caligiuri, Dell’Era, Soyudogru. Unterhaching: Fritz, Toy, Hrnecek, Ruhl, Siedlitzki, Löppert, Yilmaz, Uzun, Filiz (64. Mützel), Bukowski, Rauch (87. Schwabl). Tore: 1:0 Maisonneuve (3.), 1:1 Mützel (78.). Schiedsrichter: Rafael Foltyn. Zuschauer: 300. Gelb-Rote Karten: Yilmaz, Siedlitzki .