Kollision

Nach Unfall in Saint-Louis ist die Tramlinie 3 noch immer unterbrochen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 22. August 2018 um 09:52 Uhr

Saint-Louis

Am Dienstag entgleiste eine Tram in Saint-Louis. Die Basler Verkehrsbetriebe gehen davon aus, dass der Trambetrieb erst am Mittwochabend wieder aufgenommen werden kann.

Eine entgleiste Straßenbahn legte von Dienstagnachmittag an Teile der Tramlinie 3 Richtung Saint-Louis lahm, wie die Basler Verkehrsbetriebe am Mittwoch mitteilten. Auslöser der Havarie war eine Kollision mit einem Lieferwagen kurz vor der Endstation am Gare de Saint-Louis.

Infolge dieser Kollision sprang nicht nur die Straßenbahn mit drei der vier Fahrgestelle aus den Schienen, vielmehr wurde auch die Fahrleitung beschädigt. Um einen Abtransport zu ermöglichen, wurden die vordersten beiden Module des Trams abgetrennt und per Tieflader abtransportiert. Die restlichen fünf Module wurden wieder eingegleist und anschließend abgeschleppt. Bereits in der Nacht auf Mittwoch wurde ein neuer Fahrleitungsmast angeliefert.

Tramführer musste ins Krankenhaus

Zur Bergung des Trams waren rund 25 Personen der BVB im Einsatz, unterstützt von drei Mitarbeitenden und zwei Lastwagen der Firma H.P. Gerber Pannendienst. Auch die Rettungsdienste und die Basler Feuerwehr waren vor Ort. Der betroffene Wagenführer verbrachte die Nacht im Spital.

Die BVB hat auf dem betroffenen Abschnitt einen Ersatzverkehr mit Bussen organisiert und geht davon aus, dass der Trambetrieb am Mittwochabend wieder aufgenommen werden kann. Wie es zum Unfall kam, klären die zuständigen französischen Behörden.