Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

26. Juli 2014

Kiwanis-Club spendet

1000 Euro für Ajuto.

BAD KROZINGEN/STAUFEN/BUGGINGEN. Der Kiwanis-Club Bad Krozingen-Staufen hat dem Verein "Ajuto" in Buggingen für sein Engagement für sozial gefährdete Jugendliche eine Spende von 1000 Euro überreicht. Das Geld wird für den Ausbau des Treffpunktes der Jugendlichen und ihrer Betreuer rund um einen bereits erworbenen Bauwagen in der Gemeinde Buggingen verwendet. Ajuto steht für Hilfe. Der Verein arbeitet eng mit den Jugendämtern der Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Lörrach sowie der Stadt Freiburg zusammen. So wird die Hilfe für derzeit etwa 24 Mädchen und 11 Jungs durch den Verein in Abstimmung mit den Jugendämtern erbracht. Das Angebot des Ajuto richtet sich an sozial gefährdete Jugendliche mit dem Ziel der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung und gesellschaftlichen Integration. Anlass der Gründung im Jahr 1995 war das gehäufte Weglaufen aus dem Elternhaus von Mädchen aus allen Schichten der Bevölkerung, um in einer größeren Stadt oder in einer gesellschaftlichen Randzone unterzutauchen. Die Mitarbeiter von Ajuto bieten regelmäßig individuell abgestimmte Beratungsangebote für Jugendliche und Eltern an.

Werbung

Autor: bz