Buntes Finale mit 400 Detektiven

Ralph Lacher und Robert Bergmann

Von Ralph Lacher & Robert Bergmann

Sa, 08. September 2018

Steinen

Kinderferienclub feiert 40 Jahre und gelungene Jubiläumswoche.

STEINEN. Mit einem bunten Abschlussfest ging am Freitagnachmittag der 40. Kinderferienclub der AB-Gemeinde Steinen rund um die Köchlinhalle zu Ende. Bis zu 400 Kinder hatten sich seit Montag jeden Vormittag bei zahlreichen fantasievollen Spielen und Wettbewerben vergnügt. Bürgermeister Gunther Braun lobte beim Finale das große Engagement der freien Kirchengemeinde in der Jugendarbeit.

Seit 1979 strömen Kinder von fünf bis 13 Jahren in der letzten Sommerschulferienwoche zum Kinder-Ferien-Club (KFC) der AB-Gemeinde Steinen. Das kirchliche "Club-Urlaubs-Angebot" lockte 2018 zum runden Geburtstag im Schnitt täglich knapp 400 Kinder – genauer: Detektive – auf die Spuren von Jesus zur Sporthalle an der Köchlinstraße sowie zum Haus der Sicherheit. Am Dienstag und Mittwoch wurde die Rekordmarke von jeweils 410 Kids erreicht. Pastor David Grau freute sich am Freitag über die tolle Resonanz im KFC-Jubiläumsjahr beim Abschlussfest im proppenvollen Zelt.

In seiner Ansprache erwähnte Grau, dass der erste Kinderferienclub einst beim Domizil der Gemeinde in der Lörracher Straße auf Initiative von Elfriede Claus ausgerichtet wurde. 40 Kinder machten damals mit, seither zog die Teilnehmerzahl kontinuierlich an, bis sie im Jahr 2000 bei täglich 200 Jungen und Mädchen angelangt war. Deshalb verteilte man das bunte Spielgeschehen ab 2002 auf zwei Schauplätze – den Platz bei der Sporthalle und das Haus der Sicherheit. Immer weiter stiegen die Teilnehmerzahlen – auf die nun passend zum 40. Event erreichte Rekordzahl von 400 Kindern.

Beim großen Finale bedankte sich Grau am Freitag bei Gründerin Elfriede Claus mit einem Blumenstrauß und einem Überraschungsgeschenk: der Geschenktüte mit Süßigkeiten, Notizblock und einer CD mit den Liedern des diesjährigen Ferienclubs, die zuvor auch alle Kinder bekommen hatten. Blumen gab es auch für Susann König und Sabine Kiefer, die seit 20 Jahren das Kuchen-und Tortenbuffet beim Abschlussfest organisieren.

Pastor Grau – der den KFC selbst noch in Kindertagen besucht hat –, betonte, dass die AB-Gemeinde den Kinderferienclub nur dank der 79 Helferinnen und Helfer stemmen könne. Diese engagierten sich nicht nur die ganze Woche über, sondern investierten im Vorfeld jede Menge Zeit in spezielle Schulungen.

Nach gemeinsamen Liedern, gesungen mit der Club-Band, war es an Bürgermeister Gunther Braun, ein Dankeschön zu formulieren. Einmal mehr sei es ganz toll zu sehen, wie kreativ und innovativ das KFC-Team die Woche gestaltet habe, erklärte Braun, der seine eigenen Kinder über viele Jahre gut aufgehoben wusste beim KFC. Mit dem KFC und dem Spieldorf betreibe man in Steinen vorbildliche Kinder-und Jugendarbeit – kirchliche wie kommunale, lobte der Bürgermeister. Pastor David Grau wies darauf hin, dass der für die Kinder kostenlose Kinderferienclub über einen Etat von 10 000 Euro gestemmt wird. Möglich sei das Gratisangebot durch Sponsoring, Spenden und durch den Verkauf von Tombolalosen am Abschlussfest. Nach Liedvorträgen und einer Andacht von Manuel Gräßlin hieß es ein letztes Mal "Bühne frei" fürs Spielprogramm und auch zur fröhlichen Verköstigung mit leckeren Kuchen.