Trockenheit

Tierschützer: Gebt Vögeln, Igeln und Eichhörnchen Wasser!

epd

Von epd

Di, 31. Juli 2018 um 16:52 Uhr

Südwest

Vögel und andere Kleintiere leiden unter der anhaltenden Trockenheit, heißt es in einer Mitteilung des Umweltverbands NABU. Jetzt appelliert er an Garten- und Balkonbesitzer.

Der Umweltverband NABU appelliert hat an Garten- und Balkonbesitzer plädiert, für Vögel Tränken und Badestellen zur Verfügung zu stellen. Die Vögel litten unter der aktuellen Trockenheit in vielen Landesteilen, hieß es in einer im Juli in Stuttgart veröffentlichten Mitteilung des Verbands. Da die natürlichen Wasserstellen wie Pfützen und Gräben ausgetrocknet seien, sei Hilfe nötig.

"Übrigens freuen sich nicht nur Vögel über Wasserstellen, sondern auch zahlreiche Insekten, Igel oder Eichhörnchen."NABU

Dabei gelte es, einige Regeln zu beachten, damit sich die Tiere nicht mit Krankheitserregern infizieren oder leichte Beute von Katzen werden. Die Tränken und Bäder – auch beispielsweise Blumentopf-Untersetzer sind geeignet – sollten zwischen 2,5 und zehn Zentimetern Wassertiefe haben und keine rutschige Glasur.

Sie sollten täglich gereinigt und mit frischem Wasser befüllt werden. Platziert werden sollte das Wasserangebot an einem übersichtlichen Platz, möglichst mit nahe gelegenen Büschen und Bäumen, die auch Schatten bieten. "Übrigens freuen sich nicht nur Vögel über Wasserstellen, sondern auch zahlreiche Insekten, Igel oder Eichhörnchen", hieß es in der Mitteilung.

Mehr zum Thema: