Jugendliche wollte Reis kochen

Topf mit Öl fängt auf dem Herd Feuer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. Februar 2018 um 12:41 Uhr

Rheinfelden

Ein Topf mit Öl fing am Montag in einer Wohnung in der Müßmattstraße Feuer. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor er auf die Wohnung überschlug.

Am Montagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, sind die Rettungskräfte zu einem Küchenbrand in die Müßmattstraße gerufen worden. Beim Eintreffen der Streife waren Feuerwehr und Rettungsdienst bereits vor Ort, teilt die Polizei in einer Meldung mit. Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann im Einsatz war, löschte in der Küche einen Topf mit brennendem Öl und durchlüftete anschließend die Wohnung.

Nach Sachlage wollte eine Jugendliche zuvor Reis kochen und setzte hierzu einen Topf mit Öl auf den Herd. Sie verließ kurz die Küche und vernahm wenig später den Alarm des Rauchmelders. In der Küche sah sie dann, dass der Topf mit dem Öl brannte. Daraufhin schloss sie die Küchentüre und rannte zu den Nachbarn, die die Rettungskräfte informierten. Zu einem Wohnungsbrand war es nicht gekommen, verletzt wurde niemand, so die Polizei abschließend.