Um Nuancen distanziert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 15. März 2017

Turnen

Wintermannschaftskämpfe und Turnerjugend-Bestenkämpfe der MHTJ in Laufenburg.

TURNEN (BZ). Es war voll in der Laufenburger Rappensteinhalle: 460 Nachwuchsturner, darunter allein 358 Mädchen, haben am Samstag und Sonntag an den Wintermannschaftswettkämpfen und den Turnerjugend-Bestenkämpfen der Markgräfler-Hochrhein-Turnerjugend (MHTJ) teilgenommen.

Bei den Bestenkämpfen gelang dem ESV Weil ein Doppelerfolg. In der Bezirksklasse 12/13 waren es nur Nuancen, die gegenüber dem TV Inzlingen den ersten Platz einbrachten. Jakob Zeeb, Cedric Meyne und Liam Mertinatsch distanzierten das TV-Trio in der Endabrechnung um 0,650 Punkte.

Auch in der offenen Klasse belegte die Weiler Riege, hier mit Tim Fröhlich, Lukas Pfost und Laurin Schöne, den ersten Platz, "wobei der Abstand mit knapp 20 Punkten zum zweiten Platz ihre Dominanz widerspiegelte", teilte ESV-Schriftführerin Gunhild Maurer-Haag mit. Ebenfalls zwei Siege verbuchte der TV Rheinfelden in den Klassen 14/15 und 8/9, die weiteren beiden ersten Plätze gingen an den SV Istein (16/17) und die TSG Ötlingen II (10/11).

Bei den Mädchen setzte sich der SV Istein zweimal an Position eins (16/17 und 8/9). Jeweils einen Sieg fuhren der TV Steinen (14/15), der TV Rheinfelden (12/13) sowie die Fördergruppe Küssaberg ein, die in der Klasse 10/11 den Zweitplatzierten TV Steinen um 0,900 Punkte übertrumpfte. In der offenen Klasse landete der TV Lörrach auf Rang eins vor Küssaberg.

Bei den Wintermannschaftskämpfen der Gauklasse waren bei den Mädchen insgesamt 50 Teams angetreten, allen voran in den unteren Jahrgängen war die Konkurrenz groß gewesen. So musste sich der TV Steinen in der Klasse 12/13 gegen 13 Mannschaften durchsetzen, der TV Erzingen (10/11) gegen deren 15. Der TV Haltingen war in der AK 8/9 das beste der elf Teams gewesen. Die drei weiteren Wettkämpfe entschieden der TB Wyhlen (14/15) und der TV Rheinfelden (16/17) sowie in der offenen Klasse die TSG Ötlingen für sich.

Die Wettbewerbe bei den Jungen waren derweil mit acht Teams überschaubar geblieben. So trat in zwei Klassen der TV Erzingen (14/15 und 16/17) ohne Konkurrenz an. Ein Doppelerfolg gelang ebenfalls der TSG Ötlingen, deren Mannschaften den Gastgeber TV Laufenburg-Rhina (Klasse 12/13) sowie den TV Altenburg (8/9) jeweils auf Rang zwei verweisen konnten.

Alle Ergebnisse der Wettkämpfe und Fotos unter http://www.mhtj.de