Leserbriefe

Isabelle Ripp

Von Isabelle Ripp (Waldkirch)

Mo, 06. August 2018

Waldkirch

ELZTALBAHN
"Im Vordergrung sollte richtige Planung stehen"
Zu den Artikeln der letzten Wochen Elektrifizierung und Ausbau der Elztalbahn.
Ein Einwender meldet sich zu Wort: Es sind harte Worte und krasse Vorwürfe, die man in den letzten Wochen lesen konnte. Die Hetzjagd gegen die IG, die BI oder die Einwender, mit dem Ziel aus uns die Schuldigen zu machen, die das Projekt verzögern und gar zum Erliegen bringen wollen, ist in vollem Gange! Durch die Stellungnahmen und Aussagen der Fraktionen, der Bürgermeister und sonstigen Sprecher gegen uns, zeigen sich nun ihre wahren Gesichter. In meinen Augen ist das Unverständnis der hohen Herren, uns gegenüber sehr herablassend und auch egoistisch. Macht der Blick auf den Halbstundentakt wirklich blind für den Rest? Nicht nur euch betrifft die Elektrifizierung der Elztalbahn! Wir sind vielleicht eine kleine Gruppe und in der Minderheit. Aber wir sind direkt betroffen, zählt unsere Stimme also nicht? Wo ist hier die Demokratie, wenn wir sie nicht selbst leben, wer hilft uns (fehlende Unterstützung der Gemeinderäte, Kommunalpolitiker, Politiker)? Die betroffenen Anwohner in Batzenhäusle, wurden von der Bahn nicht informiert. Über unsere Köpfe wurde hinweg geplant und bis heute hat die Bahn uns noch nicht einmal persönlich angeschrieben! Wir sind nicht blind für die Dinge, die hier falsch laufen.

Unsere persönliche Betroffenheit ist Fakt und ganz sicher werden wir nicht auf unser Recht verzichten, für unsere Anliegen zu kämpfen. Ich bin für den Ausbau der Bahnstrecke, aber nicht unter diesen Bedingungen! Warum sind wir also der Buhmann und man sieht uns als die großen Verhinderer des Projekts an, wenn die Planer der Bahn versagt haben? Es ist ein Kampf gegen die Großen, die meinen wir kleinen haben keine Rechte und sollten alles so hinnehmen. Wäre das Projekt so astrein, wie in der Öffentlichkeit beschrien, müsste man sich dann wirklich Sorgen machen wegen der Umsetzung? Wahrheit und Recht, richtige Planung und Klärung sollten im Vordergrund stehen und nicht, dass wir Elztäler uns gegenseitig bekämpfen! Dies ist rein meine persönliche Meinung, Darstellung und Sicht der Dinge. Isabelle Ripp, Waldkirch