Rock mit Drehorgel

Waldkircher Band spielt bei Neil Youngs Benefizfestival

Frank Berno Timm

Von Frank Berno Timm

Mo, 05. Oktober 2009 um 12:43 Uhr

Waldkirch

Für die Waldkircher Band NX4U wird ein Traum war. Die Gruppe tritt beim Benefizfestival der Musiklegende Neil Young in den USA auf – und wird dort für eine Premiere sorgen: Rock mit Drehorgel.

Neil Young hat zwei Söhne, die unter zerebraler Kinderlähmung leiden. 1986 gehört er zusammen mit seiner Frau Pegi Young zu den Gründern der Bridge School für mehrfach behinderte Kinder, die im kalifornischen Mountain View zu Hause ist. Wie häufig in den USA, steht die Finanzierung ausschließlich auf privaten Füßen. Young gründet deshalb das "Bridge School Festival", das seither 70 Prozent der Schulkosten einspielt. Die Premiere findet am 13. Oktober 1986 statt. Mit dabei sind Stars wie Crosby, Stills, Nash & Young, Don Henley, Tom Petty, und Bruce Springsteen.

Zweimal im Rahmenprogramm

23 Jahre später gehört die Waldkircher Band NX4U zum illustren Kreis derer, die bei dem zweitägigen Event auftreten. Bassist Uli Schätzle, die Gitarristen und Sänger Eric Fricke und Heinz Jäger, Theo Nopper am Schlagzeug und Gitarrist Florian Imbery träumten seit Jahren von diesem Auftritt. Nun ist es soweit: Die Waldkircher Band spielt bei zwei Benefizkonzerten im Rahmenprogramm.

Das Quintett – der Name ist ein augenzwinkerndes Wortspiel mit dem Ausdruck "Nichts für Dich" – fliegt Ende Oktober auf eigene Kosten in die USA. Die Waldkircher Musiker sind keine Profis, sie verdienen ihre Brötchen als Orgelbauer, Meteorologe, Grafikdesigner oder als Industriemechaniker. Die Band spielt viele Coverversionen, auch von Neil Young; einige der fünf stehen schon seit mehr als 20 Jahren auf der Bühne.

Drehorgel mit dabei

Der kleine, niedrige Probenraum am Stadtrand von Waldkirch ist voll gestopft mit Verstärkern, Mikros und Musikinstrumenten. Wenn NX4U in die USA fliegen, bleibt die eigene Technik zu Hause. Bis auf eine Waldkircher Drehorgel, die mitreisen wird. Das ist nicht nur eine leise Anspielung auf den Job von Heinz Jäger, der zusammen mit Wolfgang Brommer eine renommierte Orgelbauwerkstatt betreibt – Waldkirch ist seit dem 19. Jahrhunderte eines der Zentren des Orgelbaus.