Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

16. Juni 2016

Werkgruppe 1 gestaltet Ortsmitte

Verwaltungsausschuss wählt unter vier Anbietern das Gutacher Büro als Planer für Buchholz aus.

  1. So stellt sich die Werkgruppe 1 die künftige Ortsmitte Buchholz auf der Fläche des früheren Drescheschopfs vor. Foto: ZVG

WALDKIRCH (sre/roth). Die Werkgruppe 1 aus Gutach wird auch die Planungen für die "Neue Ortsmitte Buchholz – Drescheschopf" übernehmen, wie zuvor schon für die gegenüberliegenden Gebäude in der Ortsmitte. Das Büro wurde unter insgesamt vier Bewerbern, die in einer vorangegangenen Sitzung ihre Entwürfe vorgestellt hatten (BZ berichtete), ausgewählt und einstimmig durch den Verwaltungsausschuss des Gemeinderates beauftragt. Der Ortschaftsrat Buchholz nahm an der Sitzung ebenfalls teil.

Die L-förmig geplanten zwei Gebäude sollen unter anderem eine Bäckerei und Metzgerei, die Ortsverwaltung und einen Bürgersaal, Wohnungen sowie eine betreute Wohngemeinschaft beherbergen. Eine Tiefgarage lässt Raum für eine Art Dorfplatz vor den Häusern, der beispielsweise von der Bäckerei als Freifläche genutzt werden kann oder für andere Begegnungsmöglichkeiten. Überzeugt hatten in den Vorgesprächen aber auch das Konzept zur Nahwärmeversorgung und die geplante Stützenkonstruktion des Stahlbetonbaus. Der Gebäudekomplex entsteht unter Regie der städtischen Wohnungswirtschaft und wird knapp 4 Millionen Euro kosten. Nach vorliegenden Kostenschätzungen der Stadt können die Aufwendungen langfristig durch die Mieterlöse aus den neuen Gebäuden erwirtschaftet werden.

Werbung

Autor: roth