Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

23. August 2017 11:01 Uhr

Abbrucharbeiten in Haltingen

Arbeiter kippt mit Rollgerüst um und wird tödlich verletzt

Ein schwerer Unfall hat sich in Weil-Haltingen bei Abbrucharbeiten in einem ehemaligen Supermarkt ereignet: Ein Bauarbeiter wurde von einer Deckenplatte getroffen und fiel vier Meter tief. Er starb.

  1. Ein Arbeiter ist in Weil-Haltingen bei Abbrucharbeiten tödlich verletzt worden. Foto: dpa

Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf einer Baustelle in Weil-Haltingen ein Unfall mit tragischem Ausgang. Ein 36-jähriger Arbeiter war in einem ehemaligen Supermarkt-Gebäude in der Gewerbestraße mit Abbrucharbeiten beschäftigt.




Er stand auf einem Rollgerüst und entfernte die alte Deckenverkleidung. Plötzlich löste sich eine größere Deckenplatte und fiel auf den Arbeiter.
Infolge dessen kippte das Gerüst um und der Arbeiter stürzte aus einer Höhe von etwa 4 Metern zu Boden. Hierbei zog sich der Mann schwerste Kopfverletzungen zu, denen er trotz sofortiger Hilfe noch am Unglücksort erlag.

Ein angeforderter Rettungshubschrauber musste wieder abdrehen. Die Unfallstelle wurde beschlagnahmt und wird am Mittwoch von Experten begutachtet. Dabei wird auch geprüft, ob die Unfallverhütungsvorschriften eingehalten wurden.

Werbung

Autor: bz