Messgeräte für 30er-Zone

vwe,bz

Von Verena Wehrle & BZ-Redaktion

Do, 07. Juni 2018

Wembach

Wembach investiert auch in einen Brunnen für Dorfplatz.

WEMBACH (vwe). Im Gemeinderat wurde am Montagabend über die Investitionen in Wembach dieses Jahr gesprochen. Schreinermeister Kurt Dietsche von Wohnidee Dietsche stellte zwei Grundrisse für den Einbau einer Küche im Wembacher Bürgersaal vor. Unter die Dachschräge soll demnach ein Stuhllager mit Trennwand eingebaut werden. Die Räte entschieden sich für eine der beiden Varianten. Beim neuen Brunnen auf dem Dorfplatz entschied man sich für einen massiven Trog mit einem Meter Breite und 1,20 Meter Länge, der zum Stil der neuen Sandstein-Blumentröge passt.

Auch zwei neue Geschwindigkeitsmessgeräte will die Gemeinde Wembach anschaffen, die in der 30er-Zone aufgestellt werden sollen, eines in der Engstelle. Bis jetzt habe man noch kein Angebot bekommen, Bürgermeister Rüscher schätzt die Kosten auf rund 7000 Euro für beide Geräte. Die Messgeräte sollen flexibel versetzt werden können. Eine weitere Investition wird die gründliche Reinigung des Rathauses sein: Dazu habe sich eine Firma das Gebäude angeschaut und Vorschläge zur regelmäßigen Innen- sowie Fassadenreinigung gemacht. Das Angebot ist aber noch nicht eingegangen.