Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Karstadt schließt sechs Standorte, darunter Stuttgart

Marode Kette

Karstadt schließt sechs Standorte, darunter Stuttgart

Sechs Häuser sollen noch 2015 geschlossen werden. Bei Kaufhäusern in Hamburg und Stuttgart gehen die Lichter aus. Betroffen sind außerdem zwei Modeshops und zwei Schnäppchenmärkte. Mehr


Banken unter der Lupe

Banken unter der Lupe

Die Ergebnisse des Kreditinstitute-Tests werden bald veröffentlicht / Schon jetzt Spekulationen. Mehr


Die Gigawatt-Fabrik wackelt

Die Gigawatt-Fabrik wackelt

Bei der geplanten europäischen Riesen-Solarfabrik ist ein französischer Industriepartner abgesprungen / Zukunft ungewiss. Mehr


Karstadt will sechs Filialen schließen

Karstadt will sechs Filialen schließen

Stephan Fanderl wird wohl neuer Vorstandsvorsitzender. Mehr


Strompreis muss transparent sein

Urteil zu Tariferhöhungen. Mehr


Airbag geht nicht immer auf

Audi ruft 850 000 A4-Autos in die Werkstätten. Mehr


AUCH DAS NOCH: Der Zeitgeist ist ein fieser Wicht

Zigaretten-Produzent verbietet Rauchen. Mehr


DM-Drogeriemarkt wächst rasant

DM verzeichnet fast zehn Prozent Umsatzplatz . Mehr


Kurz gemeldet

Wechsel im Vorstand — Belastete Kleidung — Mindestlohn-Hotline Mehr


BILANZEN

DAIMLER Dem Sparkurs und den neuen Modellen sei Dank: Der Autobauer Daimler hat im dritten Quartal spürbar Boden gutgemacht und sieht sich bei seinen Zielen klar auf Kurs. "Unsere Strategie zahlt sich aus", sagte Vorstandschef Dieter Zetsche am ... Mehr

Donnerstag, 23.10.2014

Trächtige Kühe beim Metzger: EU-Verbot soll her

Tierquälerei

Trächtige Kühe beim Metzger: EU-Verbot soll her

Jährlich werden 180.000 trächtige Kühe in Deutschland geschlachtet. Ihre ungeborenen Kälber empfinden dabei den Schmerz mit. Tierquälerei. Bundesagrarminister Schmidt will ein EU-weites Verbot. Die Grünen wollen mehr. Mehr


Karlsruhe will anonyme Bewerbungen zur Pflicht machen

Chancengleichheit

Karlsruhe will anonyme Bewerbungen zur Pflicht machen

Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney macht sich weiter für anonyme Bewerbungen stark: Im ersten schriftlichen Kontakt erfahren Arbeitgeber weder Name noch Nationalität, Alter oder Aussehen. Mehr


Europäische Union

Bloß nicht zu viel Klimaschutz

Die Europäische Union will ihre Klimaziele für die nächsten Jahrzehnte festlegen / Positionen der Mitglieder liegen weit auseinander. Mehr


Turmbau zu Basel

Roche-Investition

Turmbau zu Basel

Roche investiert 2,5 Milliarden Euro in seinen Stammsitz / Bekenntnis zur Region. Mehr


Satter Gewinn mit einer Finanzanlage

Satter Gewinn mit einer Finanzanlage

Daimler trennt sich von seinen Anteilen beim US-Elektropionier Tesla. Mehr


Zum Abschied noch eine Attacke

EU-Kommissarin Neelie Kroes kritisiert die hohen deutschen Gebühren beim Mobiltelefonieren. Mehr


Anton Schlecker: Geburtstag in Trümmern

Ehingen

Anton Schlecker: Geburtstag in Trümmern

Anton Schlecker wird 70. Mehr


Sozialplan bei Coats steht

Gewerkschaft ist zufrieden. Mehr


Ein Defekt kann bald Betrug sein

Neues Gesetz in Frankreich. Mehr


Ärger über Piloten wächst

Offener Brief der Mitarbeiter. Mehr


Kleine Weinernte in Europa

Wetter verdirbt den Jahrgang. Mehr


Anonyme Bewerbung

KOMMENTAR: Kein Allheilmittel

Ein wenig zu alt, zu frau, zu norddeutsch, zu jugoslawisch, zu katholisch? Problematische Wohnadresse, seltene Hautfarbe? Der erste Eindruck aus der Bewerbungsmappe täuscht bisweilen selbst erfahrene Personalchefs über die wahren Qualifikationen ... Mehr


Spritpreise auf Drei-Jahres-Tief

MÜNCHEN (dpa). Autofahrer können derzeit so günstig tanken wie seit über drei Jahren nicht mehr. Nach einer Auswertung des ADAC kostet Benzin derzeit im Schnitt 1,448 Euro pro Liter und damit gut vier Cent weniger als noch vor einer Woche. So ... Mehr


Gewerkschaften der Eisenbahner uneins

MÜNCHEN (AFP). Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn bleiben die Fronten zwischen den rivalisierenden Gewerkschaften verhärtet: Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer wies am Mittwoch den Vorschlag der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft ... Mehr


Roche investiert 2,5 Milliarden in Basel

BASEL (dpa). Der Schweizer Pharmakonzern Roche investiert an seinem Stammsitz in Basel in den kommenden zehn Jahren drei Milliarden Franken (2,5 Milliarden Euro). Unter anderem soll dort das mit 205 Metern höchste Gebäude der Schweiz entstehen, ... Mehr