Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Deutsche Firmen schulen Mitarbeiter so intensiv wie nie

Nürnberg / Freiburg

Deutsche Firmen schulen Mitarbeiter so intensiv wie nie

Mehr als jeder zweite Betrieb in Deutschland unterstützt mittlerweile die Weiterbildung seiner Mitarbeiter – so viele wie nie zuvor. Allerdings kommen dabei die Geringqualifizierten zu kurz. Mehr


Deutsche fahren zu oft Auto

Umweltbundesamt

Deutsche fahren zu oft Auto

Bericht des Umweltbundesamts: Beim Verkehr steigt der Ausstoß von schädlichen Klimagasen. Mehr


Griechenland-Krise

Heikle Themen in Athen

Gespräche mit Geldgebern drehen sich um die umstrittenen Privatisierungen / Börse fängt sich. Mehr

Foto-Galerien



Neuer Offshore-Windpark der EnBW läuft

Ostsee

Neuer Offshore-Windpark der EnBW läuft

Baltic 2 nun im Probebetrieb. Mehr


Der Trend zu Niedriglöhnen ist längst gestoppt

Forscher: Seit 2007 "Stagnation auf hohem Niveau". Mehr


Jeder Siebte arbeitet öfter mal am Sonntag

WIESBADEN (AFP). Gut jeder siebte Arbeitnehmer in der Bundesrepublik arbeitet oft auch am Sonntag. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, arbeiteten 14 Prozent der Erwerbstätigen im Jahr 2014 ständig oder regelmäßig sonntags. ... Mehr


Firmen Füllen Fuhrparks

Die Deutschen kaufen wieder mehr Autos

Firmen Füllen Fuhrparks

Deutsche Firmen erneuern derzeit ihre Fahrzeugflotten und treiben damit laut Experten den heimischen Automarkt an. Seit Jahresbeginn wurden laut Kraftfahrtbundesamt 1,91 Millionen Autos neu zugelassen. Das sind fast sechs Prozent mehr als im ... Mehr


Kurz gemeldet

Zölle in Vietnam fallen — Puerto Rico zahlt nicht — Mehr Jobs in Spanien — Briten steigen aus — Pfizer darf zukaufen Mehr

Dienstag, 04.08.2015

Studie zeigt: E-Autos sind schlecht fürs Klima

Elektromobilität

Studie zeigt: E-Autos sind schlecht fürs Klima

Neue Erkenntnisse zu Elektroautos dürften viele Menschen überraschen: Sie bringen einer Studie zufolge keine Entlastung von Treibhausgasen, aber dienen der Industrie als Feigenblatt für Benzinfresser. Mehr


Deutsche Autobauer schmieden Bündnis gegen Google und Apple

München

Deutsche Autobauer schmieden Bündnis gegen Google und Apple

Die deutschen Autohersteller Audi, BMW und Daimler sind unerbittliche Rivalen. Nun aber haben sie gemeinsame Sache gemacht und zusammen den digitalen Nokia-Kartendienst Here gekauft. Mehr


Athens Börse schmiert ab

Griechenland

Athens Börse schmiert ab

Kaum dürfen griechische Anleger wieder mit Aktien handeln, leeren sie in großem Stil ihre Depots. Mehr


Gigantismus auf den Weltmeeren

Gigantismus auf den Weltmeeren

Die Globalisierung lässt Containerschiffe zu Kolossen werden / Kritiker sprechen von einer Spirale des Wahnsinns. Mehr


14 Jahre Haft für Banker im Libor-Skandal

Brite (36) soll Haupttäter in einem Netzwerk gewesen sein. Mehr


AUCH DAS NOCH: Duschen gehört zum Handwerk

Gehört das Umziehen und Duschen vor und nach dem Job zur Arbeitszeit? Mit dieser kuriosen Klage eines Kfz-Mechanikers gegen die Stadtwerke Oberhausen muss sich das Landesarbeitsgericht Düsseldorf befassen. Die Kammer schlug eine gütliche Einigung ... Mehr


BILANZ

COMMERZBANK Wachstum in Südbaden Die Commerzbank kämpft sich zunehmend aus ihrer langen Krise und stellt den Aktionären die erste Dividende seit 2007 in Aussicht. Im zweiten Quartal konnte das Institut seinen Überschuss auf 280 ... Mehr

Montag, 03.08.2015

15 neue Jobs in Staufen

Bilcare Research investiert 15 Millionen Euro

15 neue Jobs in Staufen

Der Folienproduzent Bilcare Research investiert in seinem Standort Staufen 15 Millionen Euro. Das ist eine der größten Investitionen in Südbaden in den vergangenen Monaten. 15 neue Stellen kommen hinzu. Mehr


Nokia verkauft Kartendienst Here an deutsche Autokonzerne

Digitalisierung

Nokia verkauft Kartendienst Here an deutsche Autokonzerne

Milliardendeal: Drei deutsche Autohersteller sind bald Besitzer eines eigenen Kartendienstes. Die Karten von Nokias Here wurden speziell für selbstfahrende Fahrzeuge entwickelt. Mehr


Notunterkünfte für Flüchtlinge: Wohncontainer werden knapp

Modulhersteller

Notunterkünfte für Flüchtlinge: Wohncontainer werden knapp

Der stete Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland sorgt für Engpässe bei Wohnmodulen – denn schnelle Lösungen sind gefragt. So sehr, dass zahlreiche Anbieter in der Region mit der Lieferung der Container nicht nachkommen. Mehr


Martin Blessing: Der Marathon-Banker

Commerzbank

Martin Blessing: Der Marathon-Banker

Seit mehr als sieben Jahren führt Martin Blessing die Commerzbank, obwohl er heftige Anfeindungen hat verkraften müssen – doch seine Strategie hat offenbar Erfolg. Mehr


Griechenland-Krise

Hohe Ansprüche in und an Athen

Schwieriger Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket. Mehr


Arbeitsrecht

Die Kirche wird liberaler

In katholischen Einrichtungen gilt nun ein neues Arbeitsrecht. Mehr


Schwacher Euro stärkt Konzerne

Dax-Firmen bleiben trotz aller Turbulenzen auf Rekordkurs. Mehr


Kurz gemeldet

Schiffsriese getauft — Kein Pakt im Pazifikraum — Wegen Bitcoins in Haft Mehr


AUCH DAS NOCH

Bloß keine Hektik im Finanzamt Wenn der Fiskus zügig arbeitet, gilt das gemeinhin als Qualitätsnachweis - zumindest bei denen, die auf eine Steuerrückerstattung hoffen dürfen. Und so werden sich viele Baden-Württemberger angesichts dieser ... Mehr

Samstag, 01.08.2015

Rohstoffpreise verfallen, weil Chinas Bedarf sinkt

Bloomberg-Index

Rohstoffpreise verfallen, weil Chinas Bedarf sinkt

In den vergangenen Jahren ist China mit seinem Wirtschaftswachstum für einen Großteil des Nachfragewachstums bei vielen Rohstoffen verantwortlich gewesen. Damit ist nun Schluss. Mehr