Appenweier / Offenburg

Wildwest auf der A5: Autofahrer rammt Wagen mit voller Absicht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 03. August 2018 um 01:02 Uhr

Offenburg

Ein Autofahrer ist auf der A5 durchgedreht: Zunächst fuhr er auf einen Fiat auf und flüchtete. Auf dem nächsten Parkplatz eskalierte die Lage dann vollends. Dort rammte der Fahrer den Fiat auch auf der Seite der Beifahrerin.

Die Polizei sucht nach einem bislang noch unbekanntem Autofahrer, der am Donnerstagmorgen gegen 1.18 Uhr auf der A 5 zwischen Appenweier und Offenburg in Wildwestmanier unterwegs war.

Der Gesuchte war mit seinem silbernen Skoda Octavia gegen 1.18 Uhr zunächst dem Fiat eines 55-Jährigen aufgefahren. Nachdem er danach geflüchtet war, sei er kurz darauf vom Fiat-Fahrer auf dem Parkplatz Unditz bei der Begutachtung seines Schadens angetroffen worden, so die Polizei.

Es kam zum Streit, in dessen Folge der Octavia-Fahrer erneut das Weite suchte. Dabei fuhr er mit voller Absicht auf den bereits zuvor beschädigten Fiat auf und lenkte seinen Wagen auch in Richtung der Beifahrerin.
BZ-Dossier: Unfall auf der A5

Durch die Wucht des Aufpralls, wurde der Fiat auf einen davor stehenden Kleinlaster geschoben. Insgesamt seien Schäden von mehr als 6000 Euro entstanden, so die Ermittler. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise zum vermutlich schwer beschädigten Skoda Oktavia: Tel. 0781 21-4200.