Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 13.10.2016

Positiv fürs Schulleben

Positiv fürs Schulleben

An der Hellbergschule in Brombach wird eine Vollzeitstelle für Schulsozialarbeit eingerichtet. Mehr

Mittwoch, 12.10.2016

Mit der Sprachförderung so früh wie möglich beginnen

Mit der Sprachförderung so früh wie möglich beginnen

Bundesfamilienministerium finanziert jeweils eine halbe Stelle in sieben Lörracher Kindergärten / Bürgerstiftung sorgt für die Fachberatung. Mehr

Dienstag, 11.10.2016

Gymnasiallehrer übergeben Petition für G9

Landtagsausschuss

Gymnasiallehrer übergeben Petition für G9

Gymnasiallehrer lassen nicht locker: Nachdem sie mit ihrer Forderung nach Wahlfreiheit für G9 bei der Kultusministerin gescheitert sind, wenden sie sich an den Petitionsausschuss. Mehr

Samstag, 08.10.2016

Wie Experten Überschwemmungsgefahr berechnen

Wetterkatastrophen

Wie Experten Überschwemmungsgefahr berechnen

Starkregen hat in diesem Jahr in Deutschland schwere Schäden verursacht und mehrere Menschen getötet. Er lässt sich schwer vorhersagen – aber wie und wo er sich auswirkt, kann berechnet werden. Mehr


Frühe Industrie am Oberrhein

Forschungsprojekt zum Bergbau. Mehr

Freitag, 07.10.2016

Nicht-EU-Bürger sollen im Südwesten fürs Studium zahlen

Stuttgart

Nicht-EU-Bürger sollen im Südwesten fürs Studium zahlen

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer plant nach BZ-Informationen die Einführung von Studiengebühren für internationale Studierende. Im Raum stehen 1500 Euro pro Semester. Ganz frisch ist die Idee nicht. Mehr


Gutes Signal fürs dritte Gymnasium

Das Kultusministerium hat in einem Gespräch Offenheit signalisiert. Mehr

Dienstag, 04.10.2016

Physik-Nobelpreis für drei theoretische Physiker

Stockholm

Physik-Nobelpreis für drei theoretische Physiker

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an die gebürtigen Briten David Thouless, Duncan Haldane und Michael Kosterlitz für theoretische Arbeiten zum Zustand von Materie. Mehr

Samstag, 01.10.2016

Zahl der Insekten geht dramatisch zurück

Deutschland

Zahl der Insekten geht dramatisch zurück

Insekten brauchen Blüten. Früher gab es in der Agrarlandschaft noch Hecken, Bäume und Blühstreifen. Davon ist heute über weite Strecken nichts mehr zu sehen. Auch gutes Biomonitoring fehlt. Mehr


Dialektvielfalt schrumpft

Sprachforscher: Mundarten gleichen sich immer mehr an. Mehr


FRAGEN SIE NUR!: Am besten unter fließendem Wasser

Reicht es, einen Apfel an der Kleidung zu reiben, um ihn zu reinigen? "Eigentlich sollte ja die Oberfläche von Äpfeln möglichst keim- und kontaminantenarm sein", sagt Rolf Geisen, Professor am Max-Rubner-Institut, einer in Karlsruhe ansässigen ... Mehr


HINTERGRUND

Bestandsaufnahmen der Natur und deren Vielfalt Das Schweizer Bundesamt für Umwelt hat für sich Methoden entwickelt zur Beobachtung dessen, was sich in der Natur verändert - im Expertendeutsch Biodiversitätsmonitoring genannt. Dafür hat man 34 ... Mehr

Sonntag, 25.09.2016

Zehn Fragen zur Zukunft der Geschlechter

Debatte

Zehn Fragen zur Zukunft der Geschlechter

Zehn Fragen über ein strittiges Thema: Die Genderforscherin Gabriele Dietze und der Evolutionsbiologe Ulrich Kutschera in der BZ-Debatte zum Thema Geschlechter. Mehr

Samstag, 24.09.2016

Auch im Jahr 2116 zeigt sich das Wetter von seiner katastrophalen Seite

Auch im Jahr 2116 zeigt sich das Wetter von seiner katastrophalen Seite

Auch im Jahr 2116 zeigt sich das Wetter von seiner katastrophalen Seite. Die monatelange Trockenheit im Südwesten Deutschlands setzt sich fort /. Mehr


Halb Mensch, halb Maschine

Halb Mensch, halb Maschine

Werden wir bald alle zu Cyborgs? Die Technik dazu gibt es bereits. Und die Idee ist nicht nur medizinisch interessant /. Mehr


Schneller als der Schall

Schneller als der Schall

Von San Francisco nach Los Angeles in nur 35 Minuten: Hyperloop, der Zug der Zukunft, soll das Reisen revolutionieren /. Mehr


Jeder Mensch braucht einen Plan

Jeder Mensch braucht einen Plan

BZ-INTERVIEW mit dem Ökonomen und Glücksforscher Karlheinz Ruckriegel, der sagt: Geld und Arbeit allein machen nicht glücklich /. Mehr


ZUR PERSON: Gabriele Dietze

ZUR PERSON: Gabriele Dietze

Die Genderforscherin an der Humboldt-Universität Berlin forscht derzeit am Institut für Europäische Ethnologie im Rahmen des Projekts "Sexueller Exzeptionalismus " der VW-Stiftung. Geboren in Wiesbaden, studierte sie Philosophie, Germanistik und ... Mehr

Freitag, 23.09.2016

Interview: Wie Zukunftsforscher arbeiten

Wissenschaft

Interview: Wie Zukunftsforscher arbeiten

Welche der Zukünfte wird wohl die Zukunft? Das versuchen Zukunftsforscher zu ergründen. Warum der Beruf aber nichts mit Wahrsagen zu tun hat, erklärt Gerhard de Haan im Interview. Mehr

Mittwoch, 21.09.2016

Tag der Demokratie in Lörrach: Ivo Gönner hält Revolutionsrede

Feiertag

Tag der Demokratie in Lörrach: Ivo Gönner hält Revolutionsrede

Die Lörracher feiern zum zweiten Mal den Tag der Demokratie. Ein Glücksgriff ist der Stadt mit Ivo Gönner gelungen: Der frühere Ulmer Oberbürgermeister hat die Revolutionsrede gehalten. Mehr

Montag, 19.09.2016

Kann man Vokabeln tatsächlich im Schlaf lernen?

Gedächtnisbildung

Kann man Vokabeln tatsächlich im Schlaf lernen?

Lernen im Schlaf? Das klingt nach der Erfüllung eines alten Schülertraums. Tatsächlich fördert Schlaf die Gedächtnisleistung. Wie weit aber reicht dieser positive Effekt? Lässt er sich beeinflussen? Mehr

Samstag, 17.09.2016

Sind smarte Textilien die Kleidung der Zukunft?

Technologie

Sind smarte Textilien die Kleidung der Zukunft?

Forscher arbeiten an intelligenter Technologie, die man anziehen kann. So soll ein Shirt mittels Sensoren die Bewegung seines Trägers berechnen. Doch warum soll man diese Kleidung kaufen? Mehr


Ein Aufzug in den Himmel

Junge Wissenschaftler bauen Modelle für Weltraumlift. Mehr


HINTERGRUND: Info

HINTERGRUND: Info

LED-Leuchten im Kleid Mode muss nicht nur nützlich sein, und das gilt auch für smarte Textilien. Denn was sollte schon ein Cocktailkleid nützen, dass mit Leuchtdioden (LED) versehen ist? Auf alle Fälle, meint die Firma Covestro, eine Tochter ... Mehr

Samstag, 10.09.2016

Mehr Blattwachstum auf der Erde – wegen mehr Kohlendioxids

Grüner Planet

Mehr Blattwachstum auf der Erde – wegen mehr Kohlendioxids

Blauer Planet ganz grün: Die Erde ist deutlich grüner geworden, berichten Wissenschaftler. Die Hauptursache sehen sie darin, dass der Kohlendioxidgehalt der Luft zugenommen hat. Mehr